Theater Baden-Baden

Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Newsletter

Gästebuch

  Impressum  Datenschutz


Hotels in Baden-Baden buchen

Woyzeck im Theater Baden-Baden

30. September bis 26. Oktober 2011
WOYZECK
von Georg Büchner

"Der Mensch ist frei, in dem Menschen verklärt sich die Individualität zur Freiheit." Die Überzeugung des Doktors, der Woyzecks finanzielle Not für wissenschaftliche Experimente missbraucht, ist mit Blick auf dessen Existenz purer Zynismus; denn Woyzeck ist ein Getriebener. Er reibt sich auf und lässt sich demütigen. Er will sich, der über alle Maßen geliebten Marie und dem gemeinsamen Kind ein kleines Glück ermöglichen, dem die unbarmherzigen Umstände keinen Raum und keine Zeit lassen. Er ist argwöhnisch, ahnt, dass seine Marie einen anderen lieben könnte. Mit der Gewissheit wird Woyzeck vom Opfer zum Täter.

Georg Büchner (1813-1837) verarbeitete in seinem Fragment gebliebenen Drama die Geschichte des arbeitslosen Friseurs und Perückenmachers Johann Christian Woyzeck, der für den Mord an seiner Geliebten 1824 in Leipzig hingerichtet wurde. In knappen Szenen und mittels berührend einfacher Sprache skizziert er ein überaus modern anmutendes Schicksal. (PR)


 

Zurück

© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved. Abbildung: Wolfgang Peter, posted September 16, 2011

   Google Custom Search