Oasen am Oberrhein
Stadt - Land -Fluß - Gastronomie

Mit "Oasen am Oberrhein" können auf jeden Fall zwei Effekte erzielt werden:

Erstens verschluckt sich ein Chauffeur vor Lachen, wenn der Beifahrer Passagen wie

"…es fällt schwer, ein einziges Lokal in der Innenstadt zu empfehlen, das eine unkomplizierte und redliche Küche bietet, eine bezahlbare Küche die den Ansprüchen einer aufgeklärten Kundschaft entgegenkommt. Erstklassige Produkte (die es hier ja zuhauf gibt), handwerklich sauber zubereitet, effektiv serviert. Womöglich noch ein paar Standards, auf die man sich verlassen kann: Ein grad runtergebratener Fischteller (ohne Dialog von und zu), italienische Pasta in Originalqualität, alles zuviel verlangt in der Breisgauer Gourmetmetropole. Stattdessen mediterranes backe-backe Kuchen: Aushilfen dilettieren an Espressomaschinchen, Jungköche rühren nach einem Kurzurlaub im Club Aldiana munter Risotto (oder was sie dafür halten), drapieren Allgäuer Mozzarella getreu dem Credo aller Kreativköche: 'Unser Basilikum gib' uns heute'. Kohl heißt jetzt Merkel, aus Maggi wird Balsamico, aber es schmeckt halt noch wie früher. Was bleibt, sind Kompromisse, …"

vorliest.

Zweitens dienen Wolfgang Abels Ausführungen dazu, die gespannte Situation in einem Wartezimmer merklich zu entkrampfen - und dies sogar in einem Zahnarztwartezimmer. Ursache hierzu ist das mit leisem Glucksen begleitete Schmunzeln eines einzelnen Lesers, der auf Bitten den Heiterkeitserreger laut vorliest:

"Die übliche Innenstadt-, Bistro- und Laufsteggastronomie bietet - was an solchen Orten ja nicht weiter überrascht - wenig mehr als Notlösungen. Holpriger Service an wackligen Tischen zu herzhaften Preisen. Ich hatte neulich ein längeres Gespräch mit einem altgedienten Zentrumsgastronomen, der meine Vorurteile freiweg bestätigte. Vermutlich macht man sich einfach zuviel Illusionen, was Qualität in Lauflagen angeht. Andererseits kann es doch nicht so schwer sein, eine ordentliche Nudel mit einer handgekochten Sauce und einen menschenwürdigen Salat anständig auf den Tisch zu bringen, das geht anderswo doch auch. Aber egal. Baden-Baden besucht man ja nicht in erster Linie aus kulinarischen Gründen."

Streng genommen drückt der Titel "Oasen am Oberrhein" nicht genau das aus, was der trotz 398 Seiten handliche Band anbietet. Oasen sind bekanntlicherweise Gebiete innerhalb einer Wüste, in denen ausreichend Feuchtigkeit für eine permanente Vegetation sorgt. Und vom Oberrhein werden schon Abstecher zum Hochrhein, zum Jura, zum Doubs, ins Alpenvorland und gar in die Alpen selbst gemacht.

Der Untertitel "Stadt - Land - Fluß - Gastronomie" spiegelt den Inhalt wieder.

Dem Leser werden Kenntnisse eines Kenners außergewöhnlicher Orte in einem zunehmend uniformer werdenden Landstrich vermittelt.

Ums leibliche Wohl geht's - "innerum" und "außenrum".

Für "innenrum" gibt es Informationen zu Anbietern wohl zubereiteter und wohlschmeckender Spezialitäten in Läden, Cafés und Restaurants; begonnen bei klassischen Trüffeln und zibärtlegefüllten Schokobohnen, über Forelle, Karpfen, Wild und Steak bis hin zu Zander Cordon Bleu.

Das "außenrum" wird bedient mit Adressen gastronomischer Betriebe, die nicht nur müden Häuptern ein komfortables Lager, sondern auch dem ganzen Körper eine anheimelnde Aufenthaltsatmosphäre bieten.

Nicht nur Geruchs- und Geschmackssinn werden angesprochen. Das Auge kommt auch nicht zu kurz. Malerische Winkel und im wahrsten Sinne bildschöne Landstriche werden hervorgehoben und bieten wie zahlreiche Karten wertvolle Orientierungshilfe. Eine Vielzahl von Schwarz-Weiß-Fotos mit teilweise eigenwilliger Perspektive steigert die Entdeckerlust.

Ein Ortsverzeichnis, sowie eine Liste von Gasthäusern, Hotels und Einkaufsmöglichkeiten runden den mit tolerantem Humor geschriebenen etwas anderen Reiseführer ab und machen ihn zum Vademekum für all diejenigen, denen die Lust auf und Freude am bodenständig Ausgefallenen noch nicht abhanden gekommen ist.

Rika Wettstein, Baden-Baden



Webseite des Verlages:
www.oaseverlag.de


Wolfgang Abel - Oasen am Oberrhein

Oasen am Oberrhein
von Wolfgang Abel
Broschiert, 358 Seiten,
Oase Verlag

Gleich bestellen

Zurück zur Übersicht

Inhalt | News | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert
 
Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino | Events | Thermen | Sport
Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping
Stadtteile | Umgebung | Elsass
Adressen | Shop | Impressum | Datenschutz