Home

Biografie Hans Goltz

Die Jahre 1911-1927

Das Erbe von Hans Goltz

Der Blaue Reiter

Entartete Kunst

Presseecho/Ausstellungen

Interview mit Michael Goltz

Ausstellungen/Künstler

Künstler, die in der Galerie Hans Goltz ausgestellt wurden

 Werke von Hans Meyboden wurden 1923 in der Galerie Goltz ausgestellt.


Hans Meyboden wurde 1901 in Verden geboren. Er war Schüler von Oskar Kokoschka und Max Liebermann. Im Jahre 1955 erhielt er den Kunstpreis "Böttcherstraße Bremen".

Meyboden war Professor an der Dependance der Karlsruher Kunstakademie in Freiburg.

Anlässlich seines 100 Geburtstages zeigte die Städtische Galerie Karlsruhe in einer Sonderausstellung unter dem Motto "Das stille Leben" Stilleben, Figurendarstellungen, Landschaften und Portraits des Malers.

Im Ausstellungskatalog war zu lesen: "Das stille Leben der Dinge durchzieht, oft als ein Pendant zur menschlichen Figur, leitmotivisch das gesamte Werk von Hans Meyboden. Eine intensiv leuchtende Farbigkeit zeichnet die Mehrzahl der rund 30 Gemälde in der Galerie aus. Viele seiner Bilder basieren auf dem Dreiklang von Rot, Gelb und Grün".

Hans Meyboden verstarb 1965 in Freiburg.
(WP)


Kunstbücher suchen

Schnellsuche

Suchbegriff



Zum Thema:

  Ausstellungen der Galerie Goltz von 1912 bis 1927





Zurück


Kontakt   Impressum   Datenschutz

© 2004-2005 by Rika Wettstein, Baden-Baden. All rights reserved.