Deutschland mit dem Zug entdecken
Süddeutschland

Besondere Landrouten und bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten können mittels entsprechender gedruckter Führer bereits zu Fuß, zu Fahrrad und mit dem Auto entdeckt werden. Das Angebot "Deutschland mit dem Zug entdecken" stellt eine ergänzende Variante dar und präsentiert mit der Ausgabe "Süddeutschland" Erlebenswertes in Rheinland-Pfalz und dem Saarland, in Baden-Württemberg, sowie in Bayern.

In ihrem Vorwort führen die Autoren aus: "Der begrenzte Platz eines Reiseführers zwingt zur Beschränkung. Sehr viel Wissenswertes und Interessantes entlang der Schienen gäbe es noch zu erwähnen…" Derlei könnte als Bedauern oder Entschuldigung empfunden werden. Bedauerlich erscheint, dass vier deutsche Bundesländer auf knapp 200 Seiten "abgefahren" werden. Jedes dieser Bundesländer für sich bietet sicherlich eine derartige Vielzahl an Berichtenswertem - auch was die Eisenbahn anlangt -, dass jedem einzelnen Land ein eigener Band gewidmet werden könnte.

Bedauerlich auch, weil die Autoren offenbar über umfangreiche Sachkenntnis zur Eisenbahngeschichte und zu regional Bemerkens- und Beachtenswertem verfügen, welche Jörn Schramm für Rheinland-Pfalz und das Saarland, Peter Schricker für Bayern und Herbert Stemmler für Baden-Württemberg sicherlich ausgeprägter anbieten könnten. Die eher als Entdeckungsreise zur deutschen Bahn anmutende vorliegende Form könnte dem Ziel einer Entdeckungsreise durch das jeweilige Land durch eine ländermäßig getrennte Präsentation nahe kommen.

Des Weiteren ist bedauerlich, dass die Streckenübersichtskarten zu Beginn eines jeden der drei Großkapitel in ihrem Maßstab der Handlichkeit des Bandes zum Opfer fallen, weswegen die Einarbeitung einer Lupe zum besseren Entziffern der Ortsnamen angebracht erschiene.

Dennoch gibt es dem Spezialführer auch Gutes und sehr Gutes abzugewinnen. Er macht beispielsweise im Kapitel Baden-Württemberg mit dem Karlsruher Nahverkehrsmodell bekannt und berichtet von der
Murgtalbahn und etlichen weiteren malerischen Regionalbahnen wie zum Beispiel der Öchsle-Museums-Schmalspurbahn. Alle vorgestellten Routen sind, wie auch in den beiden Kapiteln zu Rheinland-Pfalz und dem Saarland, sowie zu Bayern, mit nützlichen Tipps, wie unter anderem zum Süddeutschen Eisenbahnmuseum in Heilbronn, mit Informationen zu diversen Auskunftsstellen und mit schmucken Bildern, die vor allem den vielen Freunden der Eisenbahn besonderes Vergnügen bereiten werden, versehen.

Zu wünschen bleibt, der Bahnreiseführer möge einen derartigen Zuspruch erfahren, dass eine zweite Auflage notwendig wird, welche die Entscheidung herbeiführt, Baden-Württemberg mit seinen vielfältigen Möglichkeiten, per Bahn erkundet zu werden, ausführlicher separat vorzustellen.

Das Buch ist im
GeraMond erschienen.

Rezension:
Rika Wettstein, Baden-Baden


Deutschland mit dem Zug entdecken - Süddeutschland

Deutschland mit dem Zug entdecken - Süddeutschland
Informationen, Bahn-Routen und 77 Bahn-Erlebnisziele
von Herbert Stemmler, Jörn Schramm, Peter Schricker
192 Seiten, mit 190 Abbildungen, GeraMond Verlag

Gleich bestellen

 

Zurück zur Übersicht

News | Facts | Inhalt | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert | Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino
Events | Thermen | Sport | Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping | Stadtteile | Umgebung | Elsass
Auskunft + Ämter | Bücher-Shop | Awards | Links | Kontakt | Impressum | Datenschutz