Tod eines Kuckucks
Ein Schwarzwaldkrimi

An diesem Sonntagabend donnert ein schwerer Sturm über den Schwarzwald. In einem der exquisiten Uhrenläden in der Stadt fällt ein Schuss, aber niemand hört ihn.

Danach liegt der Uhrmacher Eberhard Sebald lang ausgestreckt auf dem Parkett und neben ihm ein kleiner bunter Kuckuck. Wer hat Sebald getötet?

Vorteile von seinem Tod haben einige. Zum Beispiel sein Stiefsohn und seine Noch-Ehefrau. Oder hat der Installateur Thiedemann beim Streit mit dem Uhrmacher die Nerven verloren?

Kommissar Reiche ermittelt mit der ihm eigenen Ruhe und Unaufgeregtheit. Aufregung gibt es hingegen in seinem Privatleben. Doris, seine Ex-Frau, sorgt für Turbulenzen und kommt ihm immer näher. Sein altersverwirrter Vater hingegen entfernt sich von ihm mehr und mehr. Bald treten die Ermittlungen auf der Stelle und alle Spuren enden im Nichts. Reiche fängt an zu zweifeln. Sollte der Mord an Eberhard Sebald wirklich sein erster ungelöster Fall werden?

Es ist der Hirrlinger Butz, eine Fasnet-Maske, welche die Kommissare Reiche und von Barden schließlich auf eine neue Spur führt und immer tiefer in den Schwarzwald hinein.

Der Autor:
Roland Lang, Jahrgang 1942, veröffentlichte zahlreiche Romane, Erzählungen und Features. Für Rundfunk und Fernsehen schrieb er Hörspiele und Drehbücher. Zahlreiche Preise, u. a. das Villa Massimo Stipendium. Zuletzt erschien von ihm im
G. Braun Buchverlag: "Ein Hai in der Suppe oder das Glück des Philipp Ronge", ein 68er Roman und davor sein erster Schwarzwaldkrimi "Mord im Hirsch".


Tod eines Kuckucks

Tod eines Kuckucks
Ein Schwarzwaldkrimi
von Roland Lang
233 Seiten, broschiert, G. Braun Buchverlag


Gleich bestellen


Zurück zur Übersicht

News | Facts | Inhalt | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert | Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino
Events | Thermen | Sport | Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping | Stadtteile | Umgebung | Elsass
Auskunft + Ämter | Bücher-Shop | Awards | Links | Kontakt | Impressum | Datenschutz