Südbaden - Mein Paradies

Was soll man Nicht-Badenern empfehlen, um sich annähernd eine Vorstellung vom Südwestzipfel Deutschlands anzueignen? mag sich manche/r bereits gefragt haben.

Einen Reiseführer? Ein solcher ist möglicherweise mit Informationen überfrachtet. Einen Bildband? Dieser ist unter Umständen aus Formatgründen zu sperrig.

Ein handliches Buch, in welchem die einmalige Atmosphäre dieses Landstrichs erfahrbar ist, wäre optimal.

Diese Idee mag Tom Jacob vorgeschwebt sein, als er sich daran machte, "sein Paradies" Südbaden, dessen Eigenheiten und Charme liebevoll zu beschreiben.

Herausgekommen ist ein sehr ansprechend gestaltetes Büchlein mit vielen sorgfältig ausgesuchten, einladenden Bildern, das geprägt ist von der Abfolge mehrerer Buchstabengruppen. Drei L stehen für Land, Leute und Lebensfreude, vier W für Wärme, Wald, Wasser und Wein und drei G für das Ungewöhnliche im badischen Dialekt: gwä, gsi und gsin, worüber kenntnisreich berichtet wird. Vergessen wird darüber hinaus weder der weltberühmte Gutachter Bollenhut, noch Südbadens Lage im Dreiländereck Frankreich, Schweiz, Deutschland oder gar die Fasnet. Der Abrundung dienen Adressen zum Essen, Staunen und Freuen.

Freuen können sich an diesem "bibliophilen Appetithappen" nicht nur bislang Unerfahrene in Sachen Südbaden, sondern auch Alteingesessene, denen Tom Jacob den Nachweis dafür liefert, sich glücklich schätzen zu können, im Paradies leben zu dürfen.

Das Buch ist im
Kaufmann Verlag erschienen.

Rezension:
Rika Wettstein, Baden-Baden


Südbaden - Mein Paradies

Südbaden - Mein Paradies
von Tom Jacob
48 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, Fadenheftung, Festeinband, Verlag Ernst Kaufmann

Gleich bestellen


Zurück zur Übersicht

News | Facts | Inhalt | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert | Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino
Events | Thermen | Sport | Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping | Stadtteile | Umgebung | Elsass
Auskunft + Ämter | Bücher-Shop | Awards | Links | Kontakt | Impressum | Datenschutz