Museen in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg ist ein Land mit einer großen Vielfalt an Geschichte und Kultur. Diese wird in der fast unglaublichen Anzahl von 1200 Museen interessierten Zeitgenossen zugänglich gemacht. Zur Orientierung haben die Landesstelle für Museumsbetreuung und der Museumsverband Baden-Württemberg e.V. einen Museumsführer herausgegeben, der im Herbst 2004 in fünfter, neu bearbeiteter Auflage erschienen ist.

Die aufklappbaren Buchdeckel vermitteln in Übersichtskarten bereits einen Eindruck über die Fülle des Sehenswerten. Über das ganze Land verstreut sind größere oder kleinere Museen zu finden, teils in öffentlicher Regie, teils privat betrieben. Der Textteil stellt sie, geordnet nach Orten, vor. Begonnen wird mit dem Limesmuseum in Aalen, geendet mit dem Württembergischen Psychiatriemuseum in Zwiefalten.

Jedem Museum ist nicht nur eine knappe, aussagekräftige Beschreibung gewidmet, sondern es sind auch Angaben zu Öffnungszeiten zu finden. Mittels Symbol-Kennzeichnung ist verdeutlicht, ob Erfrischungen eingenommen werden können, oder ob hauseigene Parkplätze vorhanden sind, ob das Museum behindertengerecht ist, oder ob es Museumsartikel zum Kauf anbietet. Adressen, Telefon- und Faxnummern sind ebenso zu finden wie Internet-Adressen.

Mehr als 400 Farbfotografien bereichern den Museumsführer, der mit je einem ausführlichen Sach- und Namensregister schließt. Das Sachregister lässt unter anderem wissen, dass es ein Fingerhutmuseum in Creglingen gibt, während das Namensregister neben vielen anderen auch den Fürstenmaler
Franz Xaver Winterhalter nennt, dem in Museum Sankt Blasien Aufmerksamkeit gewidmet wird.

Weiter>


Baden-Badens Museen und Erinnerungsstätten werden ebenfalls vorgestellt, vom Brahmshaus über die literarischen Gedenkstätten bis hin zu den Heimatmuseen in Haueneberstein und Sandweier, zum Reblandmuseum und dem Museum in der Zisterzienserinnen-Abtei Lichtenthal. Das Stadtmuseum, die Staatliche Kunsthalle und die Sammlung Frieder Burda sind ebenfalls nicht vergessen - nur die römischen Badruinen sind lediglich in Badenweiler zu finden. Aber Baden-Baden hat ohnehin viel Erlebenswertes im Angebot.

"Museen in Baden-Württemberg" verleitet nicht nur dazu, dem einen oder anderen Ort einen Besuch abzustatten, sondern ist ein spannendes Nachschlagewerk zu allem, was mit Geschichte und Kultur im Südweststaat in Verbindung zu bringen ist.

Das Buch ist im
Theiss Verlag erschienen

Rezension:
Rika Wettstein, Baden-Baden


Museen in Baden-Württemberg

Museen in Baden-Württemberg
Herausgegeben vom Museumsverband Baden-Württemberg e.V. und der Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg.
5., neu bearbeitete Auflage.

Bearbeitet von Dina Sonntag. 480 Seiten mit ca. 400 meist farbigen Abbildungen. 12,5 x 23 cm. Kartoniert.

Gleich bestellen

Zurück zur Übersicht

News | Facts | Inhalt | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert | Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino
Events | Thermen | Sport | Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping | Stadtteile | Umgebung | Elsass
Auskunft + Ämter | Bücher-Shop | Awards | Links | Kontakt | Impressum | Datenschutz