Grün ist die Gier
Bernd Leix veröffentlicht seinen neuen Karlsruhe-Krimi "Fächergrün"

Krimiautor Bernd Leix arbeitet seit vielen Jahren als Förster, unter anderem war er lange Zeit in der Fächerstadt Karlsruhe aktiv. So ist es kein Wunder, dass er seinen Karlsruher Kommissar Oskar Lindt häufig im Hardtwald ermitteln lässt. Nun erscheint bereits der sechste Fall für den beliebten Ermittler, der es diesmal mit einem grausamen Doppelmord zu tun bekommt. Die Ermittlungen führen Lindt weit zurück in die Geschichte der Stadt, in eine Zeit, als sich die ersten italienischen Gastarbeiter in Karlruhe ansiedelten.

Fronleichnam. An diesem Feiertag im Juni schlägt für zwei alte reiche Brüder die letzte Stunde. Nach einem Ausflug auf die grünen Höhen des Schwarzwaldes sterben die ehemaligen Bauunternehmer so, wie sie gelebt haben: gemeinsam. In ihrem Gründerzeithaus in der Karlsruher Oststadt ereilt sie nach dem Genuss einer Flasche Rotwein ein grausamer Tod. Das Team um Kommissar Oskar Lindt steht zunächst vor einem Rätsel. Erst, als die früheren Mitarbeiter der beiden - allesamt italienischer Herkunft - in den Fokus der Ermittlungen rücken, kommt Bewegung in den Fall.

Bernd Leix, 1963 geboren, studierte Forstwirtschaft und lebt heute in Alpirsbach im Schwarzwald. Der Revierförster arbeitete einige Jahre im Karlsruher Hardtwald und kam dort mit nahezu jeder Art von Kriminalität in Berührung. Mit „Fächergrün“ erscheint bereits sein sechster Kriminalroman um den Karlsruher Kommissar Oskar Lindt.

Das Buch ist im
Gmeiner Verlag erschienen.




Fächergrün
Bernd Leix
273 Seiten
, Paperback, Gmeiner Verlag

Gleich bestellen


Zurück zur Übersicht

News | Facts | Inhalt | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert | Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino
Events | Thermen | Sport | Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping | Stadtteile | Umgebung | Elsass
Auskunft + Ämter | Bücher-Shop | Awards | Links | Kontakt | Impressum | Datenschutz