Zum Inhaltsverzeichnis


Museen in der Umgebung von Baden-Baden

     



In der Umgebung von Baden-Baden und im Nordschwarzwald können Sie eine Vielzahl sehenswerter Museen besuchen.
Oft wurden historisch wertvolle Gebäude liebevoll restauriert, um darin Heimatmuseen zu errichten. Sie vermitteln ein lebendiges Bild des ehemaligen bäuerlichen, handwerklichen und bürgerlichen Lebens. Darüber hinaus finden interessante Wechselausstellungen aus den Bereichen klassischer und zeitgenössischer Kunst zur bewegten Geschichte dieser Landschaft und zu vielfältigen weiteren Themenkreisen statt.


Achern


Sensen- und Heimatmuseum
Originaleinrichtung eines Sensenwerkes. Einblick in die Geschichte der frühindustriellen Fertigung und in die damaligen Arbeitsverhältnisse. Längsschnitt durch die Geschichte der Schneidewerkzeuge von der Bronzezeit bis heute, Dokumentation von ausgestorbenen und aussterbenden Handwerksberufen aus der hiesigen Region. Bilder und Texte zur Acherner Stadtgeschichte.
Öffnungszeiten: Sonntag 14.00 bis 18.00 Uhr und nach Absprache.

Sensen- und Heimatmuseum, Berliner Straße 31, 77855 Achern


Bad-Petertal-Griesbach


Taglöhner-Museum
Döttelbach 3, neben dem Bahnhofsgebäude Bad Griesbach. Brennerei, häusliche und landwirtschaftliche Geräte und Gegenstände.
Öffnungszeiten: jeden Freitag ab 16.00 Uhr; Termine nach Absprache.

Kur- und Gästehaus Faißt, Am Eckenacker 5, 77740 Bad-Peterstal-Griesbach, Telefon07806/522 oder 8156, Fax 07806/590


Biberach


Heimatmuseum Kettererhaus
Arbeitsgeräte aus Landwirtschaft und Handwerk, bäuerliches Mobiliar, Heiligenbilder, Trachten, Dokumentation des Biberacher Vereinslebens. Ein Schwerpunkt des Museums ist das regionale Handwerk. Nahezu vollständig eingerichtete Handwerksstätten der Berufe Drechsler, Maler, Schmied, Schreiner, Sattler, Küfer und Schuhmacher.
Öffnungszeiten: Mai bis Oktober: dienstags 10.00 - 12.00 Uhr sowie jeden ersten und dritten Sonntag im Monat 11.00 - 12.30 Uhr

Tourist-Info, Telefon 07835 / 6365-11


Bühlertal


Museum Geiserschmiede
Das Museum mit der Auszeichnung „Vorbildliches Heimatmuseum 2002“ präsentiert nicht nur die mehr als 300 Jahre alte Geschichte des Hauses als Malmühle, sondern auch seine 70jährige Nutzung als Hammerschmiede, in welcher sämtliche Werkzeuge für die regionale Forst- und Landwirtschaft produziert wurden, sowie darüber hinaus die Entwicklungsgeschichte des Ortes Bühlertal.

Ausstellung, Vorführungen und interaktive Medien lassen die Besucher an der Jahrhunderte alten Tradition von Gebäude und Ort teilhaben.

Öffnungszeiten: 3. So im Monat 14-17 Uhr; Sonderöffnungstage und spezielle Veranstaltungen werden auf der
Webseite und in der Lokalpresse bekannt gegeben. Eintritt frei. Führungen jederzeit nach Voranmeldung.
Eine Besonderheit: Rollstuhlfahrern ist der Besuch von Schmiede, Wasserrad und Sonderausstellungsraum möglich.

Museum Geiserschmiede, Hauptstraße 68, 77830 Bühlertal
Telefon 07223/940876


Durbach


Wein- und Heimatmuseum
Back- und Brennhaus, Bienenhaus, Scheune mit zum Weinbau gehörenden Geräten, Trachtenraum. Anhand verschiedener Geräte und Gegenstände werden Leben und Arbeit der Bauern, der Winzer und Dorfbewohner in der Vergangenheit dargestellt.
Öffnungszeiten: Mittwoch und Samstags 14.00 - 17.00 Uhr, Sonntag 15.00 - 18.00 Uhr, Sondertermine für Gruppen

Info: Telefon 0781/48323


Friesenheim


Römersiedlung
Ausgrabungen und Rekonstruktionen römischer Straßenstation, aus dem 2./3. Jahrhundert v. Chr.
Öffnungszeiten: frei zugänglich, Eintritt frei.

Bürgermeisteramt, 77948 Friesenheim, Telefon 07821/6337-0


Heimatmuseum (Oberweier)
Gegenstände und Arbeitsgeräte des alten bäuerlichen Lebens in Oberweier; Oberweierer Trachten und Brauchtumsutensilien.
Öffnungsszeiten: jeden ersten Sonntag im Monat: 14.00 - 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung, Eintritt frei.

Heimatmuseum der Gemeinde Friesenheim und des Förderkreises für Oberweierer Heimatgeschichte, Römerstraße 4, 77948 Friesenheim, Telefon 07821/6688


Gengenbach


Flößerei- und Verkehrsmuseum
Im Bahnwärterhaus am Bahnübergang in Gengenbach. Das können Sie sehen: Flößerei, Waldgewerbe, Holzhauerei, die Kinzig: Fluß und Naturraum und eine Fotoausstellung: "Ich Seh' nur Bahnhof".
Öffnungszeiten: 1. 4. bis 31. 10, Samstag 14.00 - 17.00 Uhr, Sonntags 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr, Führung für Gruppen nach Absprache (ganzjährig)

Flößerei- und Verkehrsmuseum, Am Bahnübergang, 77723 Gengenbach, Telefon 07803/1767 oder 3764


"Der Niggelturm"
Der Niggelturm (erbaut im 13. Jahrhundert) hatte früher seine Funktion als Wehrturm und Gefängnis zu erfüllen. Seit 1982 wird der wohl schönste Turm Gengenbachs von den Narren beherrscht. Über 7 Etagen erstreckt sich das Narrenmuseum. Allein der reizvolle Rundblick auf das mittelalterliche Städtchen lohnt den Aufstieg über die hölzerne Wendeltreppe. Einzelheiten und Hintergründe zur Ausstellung und zum Gengenbacher Narrenjahr erfahren Sie in der Ton-Dia-Schau sowie in der Schrift "Unsere Fasned".
1. 4. bis 31.10, Samstags 14.30 - 17.30 Uhr, Sonntag 10.00 - 12.00 Uhr und 14.30 - 17.30 Uhr

Narrenzunft Gengenbach, Hauptstraße 39, 77723 Gengenbach,
Telefon 07803/930143 und 2456


Städtisches Museum Haus Löwenberg
Sammlungen zur Stadtgeschichte und zur Geschichte der ehemaligen Benediktinerabtei Gengenbach; Sonderausstellungen des Museumsarbeitskreises.
Öffnungszeiten: Mittwoch von 17.30 - 20.00 Uhr, Samstag 14.30 - 17.30 Uhr, an Sonntagen 10.00 - 12.00 Uhr und 14.30 - 17.30 Uhr (nur während Sonderausstellungen), Eintritt frei

Stadt Gengenbach, Hauptstraße 15, 77723 Gengenbach,
Telefon 07803/930141 (während der Öffnungszeiten)


Gutach


Schwarzwälder Freilichtmuseum "Vogtsbauernhof"
Typische Gebäude des ganzen Schwarzwaldes, detailgetreu ausgestattet. Einrichtungsgegenstände, Werkzeuge und Trachten.

Weitere Informationen finden Sie
hier... 


Haslach


Schwarzwälder Trachtenmuseum
Das Schwarzwälder Trachtenmuseum zeigt in lebensnaher Darstellung die Originaltrachten des Schwarzwaldes, kunstvoll gefertigte Einzelteile und Gegenstände aus dem bäuerlichen Leben.
Öffnungszeiten: 1. April bis 31. Oktober. Dienstag bis Samstag 09.00 - 17.00 Uhr, Sonn- und Feiertage 10.00 - 17.00 Uhr; 1. November bis 31. März: Dienstag bis Freitag 09.00 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr, im Januar nur nach Absprache.

Schwarzwälder Trachtenmuseum, Im Alten Kapuzinerkloster, 77716 Haslach, Telefon 07832/8080


Hansjakobmuseum im Freihof
Alterssitz und Gedenkstätte des weitbekannten Pfarrers und Volksschriftstellers Dr. Heinrich Hansjakob aus Haslach mit Gemäldeausstellung der Maler Carl Sandhaas, Louis Blum und Otto Laible.
Öffnungszeiten: Mittwoch 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr;,Freitag 15.00 - 17.00 Uhr, 1. April bis 31. Oktober auch sonntags 10.00 - 17.00 Uhr, Termine auch nach Vereinbarung

Hansjakobmuseum im Freihof, Hansjakobstraße 17, 77716 Haslach,
Telefon 07832/4715


Hausach


"Molerhiisli"
Bilder und Gegenstände aus dem gesamten Nachlass des Schwarwaldmalers, Zeichners, Erzählers und alemannischen Gedichtenschreibers Eugen Falk-Breitenbach.
Öffnungszeiten: April bis September jeweils Mittwoch 09.30 - 11.30 Uhr oder nach Absprache.

"Molerhiisli", Breitenbachstraße 36, 77756 Hausach,
Telefon 07831/7970


Hohberg


Hohberger Bienenmuseum
Gegenstände aus der Imkerei, Bienenschaukasten mit Sichtkanal, Lehr- und Schautafeln zur Bienenhaltung und -zucht, Dokumentation über die Imkerei in Baden und Zeugnisse von Ludwig Huber, dem Gründer des Landesverbandes Badischer Imker (1857).
Öffnungszeiten: 1. Mai bis Mitte November jeden Samstag 14.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung.

Hohberger Bienenmuseum im Diersburger Rathaus, 77749 Hohberg-Diersburg, Telefon 07808/3999


Heimatmuseum im Philippshof (Diersburg)
Gegenstände aus dem Besitz der seit 1455 in Diersburg ansässigen Familie der Freiherren Roeder von Diersburg, u.a. Geräte aus Landwirtschaft, Weinbau und ländlicher Hauswirtschaft, altes, zum Teil technisches Spielzeug. Eintritt frei.
Öffnungszeiten: nach Absprache.

Weingut Albert Freiherr Roeder von Diersburg, Kreisstraße 20, 77749 Hohberg-Diersburg, Telefon 07808/2221


Kehl


Hanauer Museum
Hanauer Trachten, Bauernstube, Geräte aus Hanfanbau und Hanfverarbeitung, Dokumentation zur Geologie, Ur- und Frühgeschichte des Hanauerlandes, Sonderausstellungen zu stadt- und regionalgeschichtlichen Themen. Eintritt frei. Öffnungszeiten: auf Anfrage.
Hanauer Museum, Friedhofstraße 5, 77694 Kehl, Telefon 07851/78783

Handwerkermuseum (Kork)
Modellsammlung aller Hanauer Fachwerkhaustypen, Dokumentation zu alten Handwerksberufen mit Entwicklungen über mehrere Jahrhunderte. Eintritt frei. Öffnungszeiten: Jeden Sonntag 14,00 - 17,00 Uhr, Gruppen und Schulklassen auch wochentags
Handwerksmuseum, In der alten Essigfabrik, Oberdorfstraße 6, 77694 Kehl-Kork, Telefon07851/3357 (Ortsverwaltung) oder Telefon 07851/1829 (Museumsleiter),
Das Handwerkermuseum im Internet

Deutsches Epilepsiemuseum (Kork)
Das Museum beschreibt Ursachen, Diagnose und Therapie dieser häufigen Krankheit und stellt Bezüge zu Kunst und Literatur her. Besonders interessant ist die Galerie berühmter Epilepsiekranker von Caesar bis van Gogh. Das Museum ist mehrsprachig (deutsch, englisch, französisch, spanisch) eingerichtet, die Öffnungszeiten sind sonntags von 14-17 Uhr, Gruppenführungen finden nach Vereinbarung auch wochentags statt.
Oberdorfstraße 8, 77694 Kehl-Kork,
www.epilepsiemuseum.de

Heimatmuseum Alte Schule Goldscheuer
Dokumentation zur früheren Lebens- und Arbeitsweise am Rhein Öffnungszeiten: jeden ersten Sonntag im Monat, Führungen nach Vereinbarung. Infos: Telefon 07854/7304 oder 1359
 


Lahr


Museum "Villa Jamm"
Gelegen im Stadtpark. Kulturgeschichte der Stadt und der Region mit den 1991 eröffneten Abteilungen Urgeschichte und Römerzeit.
Öffnungszeiten: Mittwoch und Samstag 14.00 - 17.00 Uhr; Sonntag und Feiertage 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr, im Winter nachmittags nur bis 16.00 Uhr

Museum der Stadt Lahr, Villa Jamm im Stadtpark, Kaiserstraße 101, 77933 Lahr, Telefon 07821/22730 (nur während der Öffnungszeiten) oder 07821/910-0415


Geroldsecker Museum im Storchenturm
Dokumentation der Baugeschichte der mittelalterlichen Tiefburg als Zentrum der städtischen Entwicklung, auch im Hinblick auf die Geschichte der Geroldsecker, im restaurierten Südostturm der Burg.
Öffnungszeiten: mittwochs, samstags, sonn- und feiertags 17.00 - 19.00 Uhr (nur in den Sommermonaten Mai bis September), Eintritt frei.

Geroldsecker-Museum im Storchenturm, Ecke Marktstraße/Kreuzstraße , 77933 Lahr, Telefon 07821/282-216 (Kulturamt der Stadt Lahr)


Museum der Freiwilligen Feuerwehr Lahr
Urkunden, Fotos, Ehrenzeichen und andere Dokumente der Lahrer Wehr seit dem Gründungsjahr 1847. Eintritt frei
Öffnungszeiten: jeweils sonntags 11.00 - 12.30 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung unter Telefon 07821/282-272 oder 07824/2664. Eintritt frei.

Museum der Freiwilligen Feuerwehr Lahr/Schwarzwald, Kaiserstraße 1, Altes Rathaus, 77933 Lahr, Telefon 07821/282-272 (Feuerwehr)


Hammerschiede (Reichenbach)
Wasserbetriebene Hammerschmiede, die einst zur Herstellung von Waffen diente.
Öffnungszeiten: mittwochs und samstags 14.00 - 17.00 Uhr, sonntags 11.00 - 12.00 Uhr

Hammerschmiede Reichenbach, Schindelstraße 8/1m 77933 Lahr,
Telefon 07821/7222


Lauf


"Die alte Trott":
Eine alte Weintrotte im Alsenhof zu Lauf ist ein einmaliges kulturhistorisch wie handwerklich gleichermaßen interessantes Stück. Mit großer Mühe wurde sie renoviert und durch allerlei zum Weinbau gehörende Gerätschaften ergänzt. (Nach Voranmeldung sind Weinproben möglich).
Öffnungszeiten: 1. Mai bis 31. Oktober: jeden Sonn- und Feiertag 14.00 - 18.00 Uhr, Eintritt frei.

Verkehrsamt Lauf, Alte Trotte, Alsenhof, 77886 Lauf,
Telefon 07841/2006-23


Mahlberg


Oberrheinisches Tabakmuseum
Das größte Museum seiner Art in Europa zeigt auf über 1.400 m² in einer alten Zigarrenfabrik Alltägliches, Kurioses und Seltsames rund um den Tabak.
Öffnungszeiten: Mai bis September sonn- und feiertags 10.30 - 18.00 Uhr; Gruppen nach telefonischer Anmeldung auch wochentags.

Oberrheinisches Tabakmuseum, Kirchstraße 4, 77972 Mahlberg, Telefon 7825/8438-13


Neuried


Heimatmuseum Neuried
Karten, Reliefs, Urkunden, Fotos, Bilder und andere volkskundliche Anschauungsexemplare über Lebensweisen und ländliche Gewerbe in den Rieddörfern.
Öffnungszeiten: jeden Sonntag 14.00 - 18.00 Uhr (außer Juli/August),
Sonderführungen bei Voranmeldung, Eintritt frei.

Heimatmuseum Neuried, Kirchstraße, 77743 Neuried-Altenheim,
Telefon 07807/698


Nordrach


Nordracher Puppenmuseum von Gaby Spitzmüller
Mehr als 1000 verschiedene Puppen - auch Unikate - aus aller Welt samt Zubehör, nach Themen sortiert; Teddybären.
Öfnungszeiten: freitags bis montags und an Feiertagen jeweils 14.00 - 17.00 Uhr, für Gruppen ab sechs Personen nach Vereinbarung auch zu anderen Zeiten)

Nordracher Puppenmuseum, Im Dorf 76, 77787 Nordrach,
Telefon 07838/1225 oder 07838/313 


Oberharmersbach


Historischer Speicher und Alte Mühle
Geräte und Hilfsmittel "zur Ernährung und Vorratshaltung früherer Zeit": eine "Granatschleife" gibt Kunde von einem spezialisierten Handwerk zur Schmuckherstellung in dieser Gegend.
Öffnungszeiten: Mai bis Oktober dienstags 10.00 - 12.00 Uhr oder nach Vereinbarung mit dem Verkehrsbüro Oberharmersbach (Telefon 07837/277)

Historischer Speicher und Alte Mühle, Dorf 26, 77784 Oberharmersbach, Telefon 07837/204


Oberkirch


Heimat- und Grimmelshausen-Museum
Stadtgeschichte, bäuerliches und städtisches Brauchtum, Trachten, literarische Gedenkstätte für Hans Jakob Christoph von Grimmelshausen, den bedeutendsten Barockdichter der deutschen Sprache.
Öffnungszeiten: dienstags und donnerstag 15.00 - 19.00 Uhr, sonntags 10.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr

Heimat- und Grimmelshausen-Museum, Hauptstraße 32, 77704 Oberkirch, Tel.: 07802/82240 und 07802/82178 (während der Öffnungszeiten)

Mehr über Grimmelshausen finden Sie
hier...


Oberwolfach


Bergbau- und Mineralienmuseum im Hofbauernhaus (Ortsteil Kirche)
Mit Sammelschwerpunkt Grube Clara und Schwarzwald allgemein, Bergbaugeräte, Ausbeutetaler, Micromounts, Bestimmungsmöglichkeit für mitgebrachte Stücke.
Öffnungszeiten: 1. Mai - 31. Oktober : 11.00 - 17.00 Uhr täglich; November geschlossen, 1. Dezember - 31. April : 14.00 - 17.00 Uhr täglich; Sonderführungen außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung (Telefon 07834/6261 oder 9462)

Bergbau- und Mineralienmuseum, Schulstraße 5, 77709 Oberwolfach, Telefon 07834/9420, Fax 07834/859362
E-Mail: mineralienmuseum@t-online.de

Homepage des Mineralienmuseums
 


Offenburg


Museum im Ritterhaus
Erdgeschichte, Mineralogie und Bergbau, Ökologie, Aquarium, Archäologie von der Steinzeit bis zu den Alemannen, Stadtgeschichte, Völkerkunde und Jagdtrophäen, Kunstsammlung.
Öffnungszeiten: dienstags bis freitags 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr sowie samstags und sonntags 10.00 - 17.00 Uhr, Eintritt: frei.

Museum im Ritterhaus, Ritterstraße 10, 77652 Offenburg,
Telefon 0781/82255



Heimatmuseum Waltersweier
Gegenstände, Dokumentationen und umfangreiche Sammlungen zur Geschichte und Kultur Waltersweiers aus allen Lebensbereichen.
Öffnungszeiten: Mai bis Oktober jeden ersten Sonntag im Monat,Eintritt frei

Heimatmuseum Waltersweier, Freihofstraße 1, 77656 Offenburg


Oppenau


Renchtäler Heimatmuseum.
Das Renchtäler Heimatmuseum im Dachgeschoss des Rathauses Oppenau bietet einen interessanten Überblick über die Geschichte der Stadt und des Renchtales.
Öffnungszeiten: April bis Oktober mittwochs 14.30 - 17.00 Uhr sowie jeden ersten Sonntag im Monat 10.00 - 12.00 Uhr; für Gruppen ganzjährig auf Anfrage, Eintritt frei,

Renchtäler Heimatmuseum, Rathausplatz 1, 77728 Oppenau, Telefon 07804/910830


Ottenhöfen


Historischer Dampfzug Ottenhöfen - Achern
Restaurierter Dampfzug mit fünf originalgetreu restaurierten Holzwagen dritter Klasse. Regelmäßige Fahrten auf der Achertalstrecke Ottenhöfen - Kappelrodeck - Achern und zurück.
Fahrtmöglichkeiten: ab Pfingst-Sonntag 14tägig sonntags; Abfahrten Ottenhöfen: 09.25, 14.06 und 17.00 Uhr - Abfahrten Achern: 10.26, 14.50 und 17.50 Uhr, es gibt Vergünstigungen für Gruppen ab 12 Personen und für Familien

Kurverwaltung Schwarzwald-Ferien, Allerheiligenstraße, 77883 Ottenhöfen, Telefon 07842/80440, Fax 07842/80445


Schwarzwälder Getreidemühlen
8 Getreidemühlen und eine Hammerschmiede wurden durch die Mitglieder des Schwarzwaldvereines Ottenhöfen restauriert. Tägliche Besichtigungsmöglichkeiten. Die Mühlen sind durch den 12 km langen "Ottenhöfener Mühlenrundweg" miteinander verbunden. Besichtigungsmöglichkeiten und Gruppenarrangements mit Unterhaltungsabenden/-nachmittagen, Vesper- und Kaffeepausen in den Mühlen.
Öffnungszeiten: ganzjährig (bei Frost sind alle Wasserräder abgestellt): Mai bis Oktober jeden Samstag 11.00 - 12.00 Uhr Besichtigung der Mühlen im Wechsel; Benz-Mühle am Bach und Bühler Mühle: Sondertermine für Gruppen nach Absprache täglich möglich.

Kurverwaltung Schwarzwald-Ferien, Allerheiligenstraße, 77883 Ottenhöfen, Telefon 07842/80440, Fax 07842/80445


Renchen


Simplicissimus-Haus Renchen
Mehr als 100 zeitgenössische Künstler haben sich in Bildern, Skulpturen und Installationen, die hier zu besichtigen sind, mit dem zeitlosen Werk des bedeutendsten Erzählers der Barockliteratur, Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, eindrucksvoll auseinandergesetzt.
Öffnungszeiten: Do. 17.00 bis 20.00 Uhr, So. 15.00 bis 18.00 Uhr, Führungen nach Vereinbarung, Telefon 07843/707-20

Simplicissimus-Haus, Hauptstraße 59, 77871 Renchen

Mehr über Grimmelshausen finden Sie hier...


Rheinau


Heimatmuseum der Stadt (Freistett)
Gebrauchsgegenstände, Modelle und Schriftstücke zu traditionellen Wirtschaftszweigen der Gegend, insbesondere über Landwirtschaft, Tabak- und Hanfanbau sowie über Fischerei und Schifffahrtswesen; Funde aus der Ur- und Frühgeschichte sowie aus der Römerzeit; Sonderausstellungen.
Öffnungszeiten: jeden Sonntag 14.00 - 17.00 Uhr; außerhalb der Öffnungszeiten nach Absprache, Eintritt frei

Heimatmuseum der Stadt, Hauptstraße 16, 77866 Rheinau-Freistett, Telefon 07844/4641
www.heimatmuseum-rheinau.de


Sasbach-Obersasbach


Toni-Merz-Museum
Gemäldegalerie des weit über Mittelbaden hinaus bekannten, 1966 verstorbenen Kunsterziehers Toni Merz.
Öffnungszeiten: sonn- und feiertags 10.00 - 13.00 Uhr; Gruppentermine nach Vereinbarung, Eintritt frei

Toni-Merz-Museum, Schulstraße 25, 77880 Sasbach-Obersasbach, Telefon 07841/26079 oder 28769


Turenne - Denkmal mit Museum
(französisches Eigentum) wurde errichtet zu Ehren des Feldherren Marschall Turenne, gefallen am 27. Juli 1675 in der Schlacht bei Sasbach, zur Zeit des "Sonnenkönigs" Ludwig XIV. Im "kleinsten Museum Frankreichs" sind Bilder und Schlachtpläne von Turennes Kriegszügen ausgestellt. Regimentsfahnen und andere Erinnerungsstücke fanden hier ihren Platz.
Öffnungszeiten: dienstags bis samstags 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr, Eintritt frei.

Turenne-Museum, Schwarwaldstraße 3, 77880 Sasbach, Telefon 07841/21020


Seebach


Internationales Trachten- und Volkskunstmuseum
Gegenstände, Modelle und Sammlungen der Trachten- und Volkskunst aus aller Welt.
Öffnungszeiten: dienstags, mittwochs und sonntags 14.00 - 17.00 Uhr, Gruppentermine nach Vereinbarung

Internationales Trachten- und Vokskunstmuseum, Ruhesteinstraße 21, 77889 Seebach, Telefon 07842/3188


Heimatmuseum "Vollmers Mühle":
Restaurierte 200 Jahre alte Mühle, ausgestattet mit traditionellen bäuerlichen Gerätschaften; Sonderausstellungen
Öffnungszeiten: jeden Sonntag 10.00 - 11.00 Uhr, Brachtumsabende nach Terminabsprache mit dem Verkehrsamt Seebach.

Verkehrsamt Seebach, Ruhesteinstraße 21, 77889 Seebach,
Telefon 07842/30896


Besucherbergwerk "Silbergründle".
Mittelalterliches Silberbergwerk, welches als Besucherbergwerk eingerichtet wurde.
Öffnungszeiten: Stollenbesichtigung nur mit Führung nach vorheriger Terminabsprache mit dem Verkehrsamt Seebach.

Verkehrsamt Seebach, Ruhesteinstraße 21, 77889 Seebach,
Telefon 07842/30896


Seelbach


's Glatze Mühle.
Mühlenanlage mit funktionsfähigen, durch zwei Wasserräder angetriebene Maschinen zum Mahlen, Sägen, Stampfen und Pressen.
Öffnungszeiten: nach Ankündigung oder Vereinbarung (abhängig von der Nachfrage)

Technikgeschichtliche Mühlen, Litschentalstr. 24, 77960 Seelbach,
Telefon 07823/5333
www.muehlenmuseum-schwarzwald.de


Steinach


Heimat- und Kleinbrennermuseum.
Themen: Kleinbrennerei, Mosterei, Brauereigewerbe, Sitten und Brauchtum von Steinach, Mineralien, Erinnerung an den "Rosenpfarrer" Georg Schöner, Handwerk und bäuerliches Leben.
Öffnungszeiten: Mai bis Mitte Oktober mittwochs 10.00 - 12.00 Uhr und von Mai an zusätzlich jeden ersten und dritten Sonntag im Monat 17.00 - 19:00 Uhr; Sonderführungen auf Anfrage, Eintritt frei.
Heimat- und Kleinbrennermuseum, 77790 Steinach,
Telefon 07832/9198-0


Willstätt


Leiblinger Heimatstube (Legelshurst).
Lebenszeugnisse einer deutschen Siedlung im Banat von 1786 bis 1944; Modelle: barocke Kirche von Liebling und typischer Bauernhof; Trachten und Brauchtum, historische Bilder und Dokumente sowie das Lieblinger Ortssippenbuch.
Öffnungszeiten: jeden ersten Sonntag im Monat 09.00 - 12.00 Uhr

Lieblinger Heimatstube, Rathaus, 77731 Willstätt-Legelshurst,
Telefon 07852/72124


Wolfach


Heimatmuseum im Fürstenbergischen Schloss
Mit stadtgeschichtlicher Sammlung, Fasnachtsabteilung, Trachten, Flößereiabteilung, Mineraliensammlung und original erhaltenem mittelalterlichen Verlies ("Hungerturm").
Öffnungszeiten: Mai bis Oktober dienstags, donnerstags, samstags 14.00 - 17.00 Uhr sowie sonn- und feiertags 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr; November bis April donnerstags 14.00 - 17.00 Uhr sowie jeden ersten Sonntag im Monat 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr

Heimatmuseum Wolfach, Hauptstraße 40, 77709 Wolfach, Telefon 07834/4284


Glasmuseum in der Dorotheenhütte.
Mit Darstellung der Geschichte des Glases, alte Schwarzwälder Glashütte, antike Gläser, Waldglas, moderne Glaskunst. Mundblas-Vorführungen.
Öffnungszeiten: täglich 09.00 bis 16.30 Uhr,vom 1. Januar bis 30. April sonn- und feiertags geschlossen.

Dorotheenhütte, Glashüttenweg 4, 77709 Wolfach,
Telefon 07834/8398-0
 

Zell a. H.


Villa-Haiss-Museum.
Museum für zeitgenössische Kunst.
Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag jeweils 12.00 - 17.00 Uhr; Führungen auf Anfrage.

VILLA HAISS MUSEUM, Am Park 1, 77736 Zell a.H.,
Telefon 07835/549987,
Hompage des Museums


"Bildstein- und Steinmetzstube in der Alten Kanzlei"
Historisch bedeutsames Gebäude. Stand- und Wanduhren (als besondere Kostbarkeit Uhren mit in den Zeller keramischen Fabriken um 1850 hergestellten Porzellan-Zifferblättern), interessante Münzen, reichhaltige Bücher, Heimatliteratur.
Öffnungszeiten: Mai bis Oktober dienstags und donnerstags 11.00 - 12.00 Uhr; Sonderführungen für Gruppen ab zehn Personen nach Anmeldung

Bildstein- und Steinmetzstuben, Alte Kanzlei, Kanzleistraße 2,
77736 Zell a.H., Telefon 07835/78347 (Verkehrsbüro)


Freilichtmuseum "Fürstenbergerhof"
Typischer Bauernhof mit alten Einrichtungen. Erzeugnisse der Volkskunst, u.a. eine Orgelbauerstube. Der Fürstenbergerhof ist im September 1991 abgebrannt. Die Wiederaufbauarbeiten sind abgeschlossen; er kann wieder besichtigt werden.
Öffnungszeiten: Mai bis September, donnerstags 15.00 - 17.00 Uhr und sonntags 14.00 - 17.00 Uhr; für Gruppen ab zehn Personen nach Vereinbarung

Ortsverwaltung Unterharmersbach, Telefon 07835/6383-0, Kultur- und Verkehrsamt Tel. 6369-47


Heimatmuseum im Storchenturm
Geschichte der ehemaligen Reichsstadt, Stadtmodell, Waffen, Bürgerwehr- und Feuerwehrausrüstung, Zeller Steingut und Porzellan, Hausrat, Trachten, Fasnachtsbrauchtum, kirchliche Kunst, ein Gefängnis mit Schandglocke und Daumenschraube und verschiedenen Handwerksstuben. Auf einer Rampe stehen die vier "Schwedenkanonen".
Öffnungszeiten: April bis Oktober mittwochs 14.00 - 17.00 Uhr; montags geschlossen (außer an Feiertagen). Sonderführungen für Gruppen ganzjährig möglich.

Heimatmuseum im Storchenturm, Bahnhofstraße 1, 77736 Zell a.H., Telefon 07835/3508 (Museum) oder 07835/6369-47 (Kultur- und Verkehrsamt)



 


 Suchen Sie weitere Museen in Baden-Württemberg?
Dann benutzen Sie einfach unseren praktischen
Museums-Finder.


Inhalt | News | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert
 
Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino | Events | Thermen | Sport
Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping
Stadtteile | Umgebung | Elsass
Adressen | Forum | Gästebuch | Shop | Awards | Links
 

Burda-Museum Baden-Baden