Zum Inhaltsverzeichnis

 

Schwarzwald Tälerstraße


BADEN-BADEN   Umgebung

Loßburg (Lossburg)

Der Luftkurort Loßburg ist ein liegt im Landkreis
Freudenstadt. Der Ortsname wird seit etwa 2000 offiziell "Lossburg" geschrieben!

Auf der Gemarkung von Loßburg entspringt die
Kinzig, die nach 95 km bei Kehl in den Rhein mündet.

Die Gesamtgemeinde Loßburg besteht aus dem Kernort Loßburg mit dem Weiler Rodt sowie den Ortsteilen Lombach, Wittendorf, Sterneck, 24-Höfe, und Schömberg (mit Hinterrötenberg, Mittel- und Vordersteinwald).

Das Loßburger Gebiet unterstand ursprünglich den Grafen von Sulz und ging 1252 an die Herren von Geroldseck über, die bis 1272 die Loßburg erbauten. Der Ort selbst ist erstmals 1282 urkundlich erwähnt worden und erhielt 1301 das Marktrecht. Die Geroldsecker verpfändeten ihre Herrschaft 1468 an Württemberg, das Landesherr wurde. Grundeigentümer war ab 1501 das
Kloster Alpirsbach. In den Bauernkriegen spielten die Loßburger Bauernführer Thomas Maier und Philipp Müller eine große Rolle, beide wurden nach der Böblinger Schlacht 1525 enthauptet.

Die in Württemberg durchgeführte Reformation führte zur Säkularisierung des Klosters Alpirsbach. Loßberg kam so zum neugeschaffenen Klosteramt Alpirsbach. Im Zuge der Verwaltungsneugliederung Württembergs kam der Ort Anfang des 19. Jahrhunderts zum Oberamt Freudenstadt, dem Vorläufer des heutigen Landkreises.

Loßburg liegt an der Bundesstraße 294 (Bretten - Freiburg) und an der
Kinzigtalbahn (Eutingen - Hausach). Die Kreisstadt Freudenstadt ist sieben Kilometer entfernt.

Loßburg verfügt über ein Schwarzwald- und Heimatmuseum.


Links:
Schwarzwald Tälerstraße
Das Murgtal
Die Murg
Die Kinzig
Die Murgtalbahn
Die Kinzigtalbahn
Gaggenau
Gernsbach
Kuppenheim
Forbach
Schwarzenbach-Talsperre
Bad Herrenalb
Baiersbronn
Kloster Reichenbach
Freudenstadt
Alpirsbach
Kloster Alpirsbach


Gleich bestellen

Im Schwarzwald
Gudrun Mangold
Geb. Ausgabe, mit zahlreichen Abbildungen, 150 Seiten, Silberburg-Verlag

Rezension lesen
Bestellen


Gleich bestellem

Der Schwarzwald
Martin Blümcke
Geb. Ausgabe, zahlreiche Farbfotos, 176 Seiten, viersprachig, Silberburg-Verlag

Rezension lesen
Bestellen

 

 

Inhalt | News | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert
 
Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino | Events | Thermen | Sport
Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping
Stadtteile | Umgebung | Elsass
Adressen | Forum | Gästebuch | Shop | Awards | Links