Baden-Baden, der ultimative Stadtfüherer

Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Newsletter

Gästebuch

Impressum


Hotels in Baden-Baden buchen

Günther Juergens - der Baden-Baden Maler

MyBali.asia


Wappen von Ebersteinburg

Ebersteinburg
Eingemeindung 1972, ca. 1200 Einwohner

Ortsverwaltung Ebersteinburg
Ebersteinburger Straße 54, 76530 Baden-Baden
Telefon 07221-93-2511, Fax 93-2512

 

Ebersteinburg liegt 426 m hoch zwischen Murgtal und Oostal, östlich des Battert, einem beliebten Kletterterrain, und nördlich des Merkur, dem Hausberg Baden-Badens. Das Bergdorf gehört seit 1972 zu Baden-Baden.

Um 1100 n. Chr. waren die
Grafen von Eberstein dort ansässig und errichteten eine Burg, auf einer Bergkuppe, die dem dortigen Schlossberg nördlich vorgelagert ist. Hiervon sind heute nur noch der Bergfried und eine Schildmauer vorhanden.

Das Dorf selbst liegt südlich dieser Burgruine Alt-Eberstein und hat eine gewisse Bedeutung als Luftkurort erlangt.

Darüber hinaus ist es ein beliebtes Wohngebiet für Einheimische, welche die frische Bergluft der Luft im relativ engen Oostal vorziehen.

Spazier- und Wanderwege führen unter anderem zum Battert und zur
Burg Hohenbaden (Altes Schloss), sowie zum Merkur und werden von Einheimischen und Gästen zu jeder Jahreszeit gern genutzt.

Von Rika Wettstein, Baden-Baden




© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved. Abbildung: public domain

   Google Custom Search