Regionale Krimis

Home

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

M.-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

Österreich

Schweiz

Autoren/Autorinnen

Mörderische Schwestern

Das Syndikat

Der Badische Krimi

Regionale Krimis: Bestseller

Insel der tausend Puppen
Ein Usedom Krimi

Heringsdorf 2003: Als die Yacht Morningstar scheinbar führerlos von der deutschen Wasserschutzpolizei aufgegriffen wird, bietet sich den Beamten ein grausiger Fund: sieben Menschen sind ermordet worden, einzig der Kapitän hat den Vorfall schwer verletzt überlebt. Zur selben Zeit werden im angrenzenden Polen zwei Säuglinge entführt. Kriminalhauptkommissar Lasse Larsson wird mit dem Fall betraut, zu dem sich schnell eine Verbindung zu den Morden auf der Morningstar herstellen lässt. Larsson und sein Team stoßen dabei auf einen international agierenden Ring von Menschenhändlern, unter denen sich auch Dobroslav Nicolic befand, einer der Ermordeten. Es sollte ein profitables Geschäft werden, das Nicolic mit dem Ukrainer Semjon Konstantinowitsch Furmanow, einem lang gesuchten Autoschieber, auf der Morningstar abwickeln wollte. Doch wer ist ihnen mit seiner tödlichen Mission zuvorgekommen? Mit Unterstützung der polnischen Polizei dringt Lasse Larsson immer weiter in ein weitverzweigtes Netz aus Konspiration und Verbrechen ein, das bis in die Zeit des jugoslawischen Bürgerkriegs zurückreicht: Mitten in diesem Fall, der ihm beruflich alles abverlangt, hält auch das Privatleben einige unvorhergesehene Dinge für Lasse Larsson bereit...

Über den Autor:
George Tenner, Jahrgang 1939, ist der Sohn des Kunstmalers Helmut Schmidt-Kirstein. Er wuchs in einem Künstlerhaushalt in Dresden, Bischofswerda und - nachdem sich die Eltern trennten in Berlin und Ahrenshoop an der Ostsee auf. Nach einer handwerklichen Ausbildung und der Meisterprüfung führte er ab 1961 eigenen Betrieb bis zu seiner Flucht aus der DDR im Oktober 1966 in Berlin und Ahrenshoop. Tenner war mit Johannes Tralow befreundet, der ihm empfahl zu schreiben. Auch der jüdische Schriftsteller Bruno Frei aus Wien gehörte zum Bekanntenkreis Tenners und seiner Familie. 1964 wurde Tenner wegen des Versuches, aus der DDR zu fliehen durch die Staatssicherheit verhaftet. Er verbüßte im Stasi-Untersuchungsgefängnis in Frankfurt/Oder und der Strafvollzugsanstalt Rüdersdorf eine über einjährige Haftstrafe. Nach der Entlassung bereitete er erneut seine Flucht vor. In einer Oktobernacht des Jahres 1966 floh er gemeinsam mit seiner zweiten Frau Ulla-Ingelore, mit der einen Sohn hat, und einem während der Haft kennengelernten Freund in einem Schlauchboot von Ahrenshoop über die Ostsee zum Feuerschiff Gedser. Stationen in seinem Leben waren Aschaffenburg, Frankfurt, Offenbach, Hamburg, Öhningen am Bodensee und mehrfach Berlin. Von Westberlin aus recherchierte er über verschiedene Geheimdienste in Ost und West und veröffentlichte 1982 seinen ersten Roman über den Geheimdienst der DDR in Verbindung mit dem Sechstagekrieg in Israel unter dem Namen "Der Wüstenwolf" im Verlag Herbig/München. Wegen nachgewiesener Verfolgung durch die Staatssicherheit der DDR - ein Operationsbefehl zum Eindringen in seine Westberliner Wohnung ist bei der Stasi-Unterlagenbehörde aktenkundig - und einer befürchteten Entführung oder eines Anschlages auf sein Leben, verließ Tenner Westberlin und siedelte nach Öhningen am Bodensee über. Er arbeitete als freier Journalist und Redakteur für Zeitungsverlage in Deutschland und der Schweiz. Von 1984 bis 1990 betrieb er in Öhningen zusammen mit seiner Frau die Presse- und PR-Agentur "utwapress". 1990 zog Tenner wegen Rückübertragungsforderungen nach Bernau bei Berlin um. George Tenner ist Mitglied im Deutschen Journalistenverband und der Autorengruppe Syndikat. Seit 2002 arbeitet er als freischaffender Schriftsteller und lebt in Bernau bei Berlin sowie zeitweise auf Usedom.

Teilen


Insel der tausend Puppen von George Tenner

Insel der tausend Puppen
George Tenner
Broschiert, 302 Seiten, Schardt Verlag

Gleich bestellen




Kontakt - Impressum
© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved. Text: PR