Regionale Krimis

Home

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

M.-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

Österreich

Schweiz

Autoren/Autorinnen

Mörderische Schwestern

Das Syndikat

Der Badische Krimi

Regionale Krimis: Bestseller

Die linke Hand des Bösen
Ein Fall für Alexander Gerlach

Als Kommissar Arne Heldt in einem Heidelberger Vorort auf grausamste, ja sadistische Weise ermordet aufgefunden wird, ist Kripochef Alexander Gerlach fassungslos. Zwar war das Opfer nicht sehr beliebt, ein Gerechtigkeitsfanatiker, gefangen in einer Welt, in der es nur Gut oder Böse gab. Aber er war ein Kollege. Umgehend beginnt Gerlach mit den Ermittlungen und stößt bald auf einen alten Fall von Vergewaltigung und Mord, den Heldt neu aufrollen wollte. Die Spuren führen schließlich in einen Sumpf von zutiefst menschenverachtenden Geschäften, der nicht nur in die besten Kreise Baden-Württembergs reicht, sondern bis nach Griechenland und Aserbaidschan. Doch wer ist der gewissenlose Kopf des Ganzen?

Der Autor:
Der Ingenieur hat sich seinen großen Traum erfüllt: Er kündigte seinen Job am Karlsruher Institut für Produktentwicklung (IPEK) und widmet sich seitdem ausschließlich dem Schreiben von Kriminalromanen. Burger lebt abwechselnd in Karlsruhe und Regensburg. Zwei Mal war er schon für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert (2006: »Heidelberger Requiem« und 2013: »Die falsche Frau«). Seine Romane stehen regelmäßg auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Dieses Buch ist im
Piper Verlag erschienen


Die linke Hand des Bösen von Wolfgang Burger

Die linke Hand des Bösen
Wolfgang Burger
Broschiert, 432 Seiten, Piper Verlag

Gleich bestellen


Kontakt - Impressum
© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved. Text: PR