MyBali.asia

Bali Inside

Praktische Tipps

Orte von A-Z

Sehenswürdigkeiten

Kunst & Kultur

Flora & Fauna

Hotels

Cafés & Restaurants

Einkaufen in Bali

Essen & Trinken

Schmuck aus Bali

Buch-Shop

Bali-Kalender

Links

Kontakt

Impressum   Datenschutz

Bali und Lombok

Bali und Lombok
Stefan Loose Travel Handbücher
368 Seiten, broschiert
Bestellen















Kintamanihund

Der Bali-Berghund wird auf der Insel sehr geschätzt


Der Bali-Berghund oder Kintamanihund hat mit den "normalen" Hunden, die auf Bali leben oder herumstreunen nichts zu tun. Er ist ist ein so genannter Pariahund. Dies sind sehr ursprüngliche Hunde, die in der Nähe des Menschen leben, ohne jedoch gefördert oder gefüttert zu werden.

Der Kintamanihund lebt vorwiegend in der Gegend um Kintamani, einem Dorf am Kraterrand des Vulkans Batur. Ähnlich wie ein Spitz hat er ein dichtes, langes Fell mit reichlich Unterwolle. Er ähnelt den chinesischen Spitzen, auch in der Hinsicht, dass er die typischen blauen Pigmentflecken auf Zunge und Lefzen hat, wie deren bekanntester Vertreter, der Chow-Chow. Auf der Nachbarinsel Java lebte ein ähnlicher Hundetyp, der Teggerhund, der aber als ausgestorben gilt. Der nächste Verwandte des Kintamanihundes ist der Neuguinea-Dingo.

Der Kintamanihund gilt als sehr selbstständig, was sich aus seiner halbwilden Lebensweise erklärt. Es ist durchaus möglich, ihm Kommandos beizubringen, aber diese wird er nicht immer befolgen. Er denkt gewissermaßen mit, und macht nur das, was ihm zusagt. Trotzdem wird ihm ein angenehmes Wesen nachgesagt. Er ist stark territorial und vertrtägt in seinem Bereich keine Artgenossen. Als Haushund streunt er nicht und ist familienbezogen, wobei er ihm bekannte Menschen von außerhalb toleriert. Im Februar 2012 erfolgte die Anerkennung der Rasse durch die Asian Kennel Union, einen Zusammenschluss asiatischer FCI-Mitgliedsorganisationen. Der Kintamanihund ist damit Indonesiens erster Rassehund. In Europa ist der Kintamanihund noch nicht zur Zucht zugelassen. (WP)


zurück

© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved. Abbildung: Wolfgang Peter