Kunsthalle Baden-Baden

Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Newsletter

Gästebuch

  Impressum  Datenschutz

22. 3. bis 22. 6. 2014: Room Service. Vom Hotel in der Kunst und Künstlern im Hotel.

22. März bis 22. Juni 2014
Room Service
Vom Hotel in der Kunst und Künstlern im Hotel

Um das Hotel als halböffentlichen Ort ranken sich zahlreiche Mythen, es ist Spiegel für Sehnsuchtsmotive und Schauplatz intimster wie staatstragender Ereignisse. In den letzten zweihundert Jahren entwickelte sich das Motiv des Hotels immer mehr auch zu einem künstlerischen Sujet. Dabei setzen sich Künstler mit dem Thema Hotel nicht nur in ihrer Arbeit auseinander, sondern sie machen sich die Räume des Hotels zu eigen, gestalten sie und bewohnen sie. Berühmtestes Beispiel ist das Chelsea Hotel in New York, in dem die künstlerische Bohème der sechziger und siebziger Jahre lebte, arbeitete und ausstellte. In einem zweiteiligen Projekt, bestehend aus einer Ausstellung und einem Parcours durch die großen Hotels der Stadt, widmet sich die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden dem Thema Hotel als kunst- und kulturhistorischer Topos. Die Ausstellung in den Räumen der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden zeigt mit Kunstwerken von Joseph Mallord William Turner, Honoré Daumier, Max Beckmann, George Grosz, Henri Cartier-Bresson bis hin zu Sophie Calle die historische Entwicklung seit den Anfängen einer neuen Reisekultur. Dabei werden auch die sozialen Kehrseiten dieses Phänomens in den Blick genommen.

Im Rahmen eines Parcours wird dem Mythos Hotel vor Ort nachgegangen. In zahlreichen, namhaften Hotels wie dem Brenners Park Hotel werden ortsspezifische und zum Teil performative Werke präsentiert. Christian Jankowski, Florian Slotawa, Cindy Sherman und andere zeigen Arbeiten in Hotelzimmern, Lobbys, Besenkammern oder Parkgaragen und entwickeln diese teilweise speziell für diesen Anlass. Ein besonderer Teil des Parcours wird von dem renommierten Kurator Hans Ulrich Obrist gestaltet. Dieser ist eingeladen an sein legendäres kuratorisches Experiment, Hotel Carlton Palace Chambre 763, aus dem Jahre 1993, anzuknüpfen, bei dem er in seinem 12 Quadratmeter-Zimmer eine unangekündigte Ausstellung mit 70 Künstlern ausgerichtet hat. (PR)


Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
Lichtentaler Allee 8a, 76530 Baden-Baden
Telefon Kasse 07221-30076-444

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10-18 Uhr, Montag geschlossen

ARCHIV - zurückliegende Ausstellungen
Zurück zur Übersicht Kunst






 

 

 

© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved. Abbildung: Wolfgang Peter

     Google Custom Search