Kunsthalle Baden-Baden

Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Newsletter

Gästebuch

  Impressum  Datenschutz

Daniel Buren (*1938 in Frankreich) begann Ende der 1960er Jahre unter demonstrativem Verzicht auf ein Atelier mit seinen Plakaten, den Affiches sauvages, den öffentlichen Raum zu gestalten. Die farbigen, 8,7 cm breiten vertikalen Streifen sind zu einer Art Markenzeichen geworden. Diese Streifen dienen ihm bis heute als visuelles Werkzeug. In ihrer Form sind sie bewusst banal, inhaltsfrei und bedeutungslos. Konsequent widersetzen sie sich dem Glauben an die Autonomie des Kunstwerkes und weisen den Betrachter in erster Linie auf den Ort ihrer Anbringung hin. Damit besetzte der Konzeptkünstler Buren ein neues Feld in der Kunst, das ausschließlich durch diese minimalistischen Zeichen sichtbar wird. Neben den stets wiederkehrenden verschiedenfarbigen Streifen, die häufig auf Stoffbahnen aufgetragen sind, arbeitet Buren mit Glas, Spiegel und transparenten Materialien, die sich den Streifen stets unterordnen. Mit Licht, Farben und Schatten schafft er eindrucksvolle Rauminstallationen, die die Wirkung des Raums maßgeblich verändern. Die sechs Meter hohen Oberlichtsäle der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden wird Daniel Buren mit ortspezifischen Interventionen bespielen, die sich mit dem neoklassizistischen Ausstellungshaus von Hermann Billing auseinandersetzen. (PR)
 

Daniel Buren in Baden-Baden

Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
Lichtentaler Allee 8a, 76530 Baden-Baden
Telefon Büro 07221-30076-401, Telefon Kasse 07221-30076-404

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr, Donnerstag 11 bis 19 Uhr
Montag geschlossen. An Feiertagen ist die Kunsthalle geöffnet.

ARCHIV - zurückliegende Ausstellungen
Zurück zur Übersicht Kunst


 

 

 

© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved. Abbildung: Wolfgang Peter, posted December 16, 2010

     Google Custom Search