Hans Zender


Mit 14 Jahren hatte der 1936 in Wiesbaden geborene Zender erstmals die Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik besucht, wo ihn die Idole der Avantgarde der 50er und 60er Jahre, die Komponisten Pierre Boulez und Karl-Heinz Stockhausen begeisterten.

Nach seiner Studienzeit an der Frankfurter Musikhochschule, wo er heute als Professor für Komposition lehrt, war Zender von 1959 bis 1963 Kapellmeister an den städtischen Bühnen Freiburg. Anschließend war er bis 1968 Chefdirigent des Theaters der Stadt Bonn, danach bis 1971 Generalmusikdirektor der Stadt Kiel. 1972 übernahm Zender die Leitung des Radio-Sinfonieorchesters Saarbrücken, dem er zu internationalem Ansehen verhalf und dem er bis heute als Dirigent verbunden ist. Seinen besonderen Ruf als Dirigent erlangte Zender durch seine Parsifal-Einstudierung 1975 in Bayreuth, und 1976 durch seine Neueinstudierung von Bernd Alois Zimmermanns Soldaten an der Hamburgischen Staatsoper. Dort war er später, von 1985 bis 1987, auch als Generalmusikdirektor tätig.

Zender erhielt für seine Arbeit zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen, darunter den Goethepreis der Stadt Frankfurt und ein Stipenium der Bundesrepublik Deutschland für zwei Jahre Studienaufenthalt in der Villa Massimo, Rom.

Hans Zender

Seit 1999 ist Hans Zender ständiger Gastdirigent und Mitglied der künstlerischen Leitung des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg.

Hans Rosbaud | Ernest Bour | Michael Gielen | Sylvain Cambreling
SWR Sinfonieorchester


News | Facts | Inhalt | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert | Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino
Events | Thermen | Sport | Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping | Stadtteile | Umgebung | Elsass
Auskunft + Ämter | Bücher-Shop | Awards | Links | Kontakt | Impressum