Hotels in Baden-Baden

 

  

 

Baden-Baden

Stadtrundgang

News BB

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur

Sehenswert

Stadtplan

Sport/Freizeit

Events

Theater

Casino

Thermen

Hotels

Hotels buchen

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Buch-Shop

Kleinanzeigen

e-Cards

Gästebuch

Awards

Archiv

Hilfe

Links

Impressum

Kontakt

Festspielhaus Baden-Baden

 

Für den Glanz in den Augen
Mein Leben unter fünf Sternen

Glänzende Augen können sich schon einstellen, wenn die Fantasie walten lassen wird, an einem stilvoll gedeckten Tisch auf der Terrasse des Baden-Badener Nobelhotels Brennner's Park-Hotel & Spa bei gedämpften Pianoklängen Sonnenstrahlen, Tee, Kaffee oder ein Glas Wein genießend den Worten des langjährigen Hausherrn zu lauschen.

Welch schöner Schein.

Wer erfahren will, wie das Leben des äußerst erfolgreichen Hotelchefs verlaufen ist, mag lesen und danach die dem Geschriebenen folgende Auswahl an Bildern aus Richard Schmitz' Fotoalben betrachten, oder es umgekehrt machen.

Die Augen glänzen auf fast allen Bildern, ist zu bemerken. Zugleich wird der Unterschied zwischen rein privaten und berufsbezogenen Bildern deutlich. Die privaten Bilder lassen herzliche Nähe spüren, während die Bilder mit Richard Schmitz als Gastgeber für berühmte und weniger berühmte Persönlichkeiten eine, wenn auch freundliche, höfliche, unterstützungswillige, Distanz erkennen lassen.

Ähnlich unterschiedlich offeriert Richard Schmitz auch seine Erinnerungen. Aus seiner Kinder- und Jugendzeit wird etliches Persönliches preisgegeben. Sei es über den kleinen Jungen, der Kühe molk. Sei es über den Konditorlehrling, der mit Dauerspülen beschäftigt war, oder über den Hotelfachschulabsolventen, dem Buchhaltung zuwider gewesen ist.

Er erzählt aus seinem Kinder-, Jugend- und Berufsleben bis zum Jahr 1968, als säße er guten Freunden gegenüber, die ihn gefragt haben, wie es denn zu diesem oder jenem gekommen sei, auch zu seiner Anstellung als Zweiter Direktor im Brenner's Park-Hotel am 1. Oktober 1968.

In Baden-Baden wollten seine Frau und er zwei Jahre lang bleiben, um sich anschließend als Hoteliers selbständig zu machen.

Es ist nicht so gekommen. Glücklicherweise, möchte man meinen, denn nicht vorstellbar ist, wie sich "das Brenner's" und Baden-Baden während der nachfolgenden 30 Jahre entwickelt hätten, hätte das Ehepaar Schmitz, das für das Gesellschaftsleben an der Oos unentbehrlich geworden ist, sein Vorhaben realisiert.

In seinen weiteren Erinnerungen lässt der ab dem 1. März 1973 als Geschäftsführender Direktor tätig gewesene Superior-Hotelier an der Hotelentwicklung und damit auch an der Fremdenverkehrs- und Wirtschaftsentwicklung der Stadt teilhaben - freundlich, höflich, aber diskret, versteht sich. Obwohl viele kleine Geschichten zum Besten gegeben werden, bleibt der respektvolle Abstand gewahrt, wie es eben in der Gastronomie und Hotellerie nicht nur als guter Brauch, sondern schon als Berufsethos bezeichnet werden kann.

Dennoch ist eine Fülle zu erfahren, unter anderem über die zahlreichen Umbauarbeiten im Hotel, über Werbe- und andere zum Erfolg führende Maßnahmen, über die zunehmende Bedeutung des Hotels als Treffpunkt für Politiker und Funktionäre nationaler und internationaler Herkunft und nicht zuletzt über ein einsatzwilliges Personal, das mit dazu beitrug und beiträgt, dem Hotel seine von Gästen häufig betonte einmalige Atmosphäre zu sichern.

Man mag sich fragen, was dies alles mit dem Glanz in den Augen zu tun habe. Nun, Richard Schmitz legt glaubhaft dar, dass er sich sein ganzes Berufsleben lang der Maxime "Man darf den Menschen nicht den Glanz aus den Augen nehmen." verpflichtet hat, unabhängig davon, ob es sich um einen hochrangigen Gast oder beispielsweise den Schuhputzer des Hotels handelte.

Alle seine Gedanken und Erinnerungen hat die Journalistin Birgit Cremers-Schiemann kurzweilig mit humorvollen Sprachtupfern druckreif bearbeitet und dabei auch die Brenner's-Atmosphäre nicht vernachlässigt. Womit dieses Buch zum Schwärmen anregt und beim Leser für glänzende Augen sorgen kann.

Das Buch ist im
Info-Verlag erschienen.

Rezension:
Rika Wettstein, Baden-Baden

Richard Schmitz

Für den Glanz in den Augen
Mein Leben unter fünf Sternen
Richard Schmitz
208 Seiten, 92 Abbildungen, Fadenheftung, Festeinband mit Schutzumschlag, Lindemanns Bibliothek, Band 41, Info-Verlag

Gleich bestellen





 


       
zurück


© 2007 by WAEPART Baden-Baden. All rights reserved.   Abbildung © Wolfgang Peter