Baden-Baden - der ultimative Stadtfüherer

Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Newsletter

Gästebuch

Impressum  Datenschutz


Hotels in Baden-Baden buchen

Vitus Staudacher

Vitus Staudacher (1850-1925)
wurde 1850 in Gaimersheim bei Ingolstadt geboren. Er starb 1925 in Baden-Baden. Er begann zunächst als Musiker seine Karriere. Nach der Rückkkehr vom 70/71 Krieg kam er nach Baden-Baden, wo er einige Zeit als Violinist beim Städtischen Orchester spielte. Künstlerkollegen erkannten sein malerisches Talent und drängten ihn, auf die Malerschule nach Karlsruhe zu gehen. So nahm Staudacher das Studium der bildenden Kunst auf. Bald gehörte er zur "Oberliga" der badischen Malerriege. Mit dem in Baden-Baden lebenden Malerkollegen Victor Puhonny war er eng befreundet. Beide malten oft in der freien Natur in und um Baden-Baden. Bei dieser "Freilichtmalerei" malten die Künstler das abzubildene Objekt direkt, in natürlichem Licht und natürlichem Umfeld. Diese Form der Malerei steht damit im Gegensatz zur Ateliermalerei. Staudacher und Puhonny waren in Baden-Baden die "Pioniere" dieser neuen Malweise. Staudachers Bilder waren zu seiner Zeit in allen namhaften Kunstausstellungen zu sehen ud wurden sogar von Sammlern in den USA gekauft. In jüngster Zeit findet das Werk Staudachers wieder ein sehr großes Interesse bei Sammlern und Kunstliebhabern.

2011 präsentierte das
Kunstmuseum Hasemann-Liebich in der Künstlerkolonie Gutach eine umfangreiche Ausstellung des Baden-Badener Kunstmalers. Unter den ausgestellten Werken waren auch Ansichten von Baden-Baden und Umgebung. (WP)

Die Russische Kirche in Baden-Baden, Vitus Staudacher, 1893
Zurück zu den historischen Personen


© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved. Abbildung: Public Domain

   Google Custom Search