Baden-Baden - der ultimative Stadtfüherer

Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Newsletter

Gästebuch

Impressum


Hotels in Baden-Baden buchen

Stefan Anton Reck

Stefan Anton Reck

Mit Stefan Anton Reck ist neben
Pierre Boulez ein weiterer "Einheimischer" im Festspielhaus am Dirigentenpult anzutreffen.

Der in Sinzheim bei Baden-Baden aufgewachsene Stefan Anton Reck besuchte das Baden-Badener Richard-Wagner-Gymnasium. Nach dem Abitur begann er an der Berliner Hochschule für Künste das Dirigentenstudium.

1985 gewann der 25jährige mitten im Studienabschluss den 1. Internationalen Arturo Toscanini-Dirigentenwettbewerb und kurz darauf den1. Preis beim Internationalen Gino Marinuzzi-Dirigentenwettbewerb.

Nach Stipendien, die ihm das Studium bei Seiji Ozawa und Leonard Bernstein ermöglichten, war Stefan Anton Reck von 1990 bis 1994 Chefdirigent des "Orchestra Sinfonica di Sanremo". Die Tätigkeit als Chefdirigent des "Orchestra Regionale del Lazio Roma" in Rom folgte von 1994 bis 1998. Palermo war von 2000 bis 2002 die nächste Station in Stefan Anton Recks Leben. Dort wirkte er als Chefdirigent des "Teatro Massimo di Palermo".

Darüber hinaus assistierte der junge Dirigent in den Jahren 1997 bis 2000 Claudio Abbado bei den Salzburger Festspielen und studierte mit dem Gustav Mahler Jugendorchester für Pierre Boulez Stücke für die Sommertourneen 1997 und 1998 ein. 2002 dirigierte Stefan Anton Reck dann das Gustav Mahler Jugendorchester selbst während dessen Europatournee.

International bekannt und gefragt, verabschiedete er sich von Palermo und debütierte fortan mit den unterschiedlichsten namhaften Orchestern in der ganzen Welt. Paris, Florenz, Leipzig, Los Angeles zählen ebenso dazu wie München, Venedig und Tokio.

Die zur Aufführung gebrachten Kompositionen reichten dabei von Bartók über Bellini, Mahler, Mozart, Offenbach, Skrjabin und Strauss bis hin zu Wagner.

Am 15. Oktober 2005 leitete Stefan Anton Reck die konzertante Aufführung der "Norma" von Bellini, in welcher
Edita Gruberova in der Hauptrolle faszinierte. (RW)


Zurück zur Übersicht



© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved. Abbildung: Wolfgang Peter

   Google Custom Search