Baden-Baden - der ultimative Stadtfüherer

Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Newsletter

Gästebuch

Impressum  Datenschutz


Hotels in Baden-Baden buchen

Miloslav Koennemann Baden-Baden

Miloslav Koennemann (1825-1890)

Der Komponist und Orchesterleiter Miloslav Koennemann wurde 1826 in Prag geboren. Seine musikalische Ausbildung absolvierte er am Prager Konservatorium. Nach einer ersten Anstellung als Hofkapellmeister des Fürsten August zu Hohenlohe-Öhringen und folgenden kürzeren Engagements wurde Koennemann Anfang der 1850er Jahre Kapellmeister des in Rastatt stationierten österreichischen Regimentes Nr. 28. Im Jahre 1857 dirigierte er zum ersten Mal das Baden-Badener Orchester, das damals "Orchestre de la Conversation à Bade" hieß und ein Jahr später übernahm er die Orchesterleitung. Koennemann leitete das Baden-Badener Orchester bis zu seiner Pensionierung 1890. In seiner Laufbahn arbeitete er mit vielen großen Musikern der damaligen Musikszene zusammen. Sein Abschiedskonzert gab er, bereits schwer erkrankt, am 13. April 1890. Am 28. November 1890 verstarb er in Baden-Baden. Sein Grab befindet sich auf dem Baden-Badener Hauptfriedhof. Miloslav Koennemann hinterließ ein umfangreiches kompositorisches Werk, das in Deutschland weitgehend in Vergessenheit geriet. Lediglich seine Komposition "Der Fremersberg" wird heute noch gelegentlich aufgeführt. (WP)

Zurück zur Übersicht


 

Zurück zum Archiv

© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All rights reserved. Abbildung: Public Domain

     Google Custom Search