Das deutsche "Frauleinwunder"
begann in Baden-Baden

Baden-Baden, 2. September - Miss Germany 1950 heißt ... Susanne Erichsen.

Siegerehrung, Jubel und Applaus für die 24jährige Berlinerin. An der Wahl der ersten deutschen Schönheitskönigin im Kurhaus Baden-Baden hat das Mannequin, seit einem Jahr Top-Modell großer Berliner Modemacher wie Heinz Oestergaard und Gehringer & Glupp, nur aus Spass mitgemacht.

Mit Hermelin, Schärpe und Krönchen wird Susanne Erichsen im Baden-Badener Kurhaus zur Miss Germany gekürt.

Jetzt kann sie sich vor Angeboten nicht retten, lächelt von den Titelblättern vieler Modemagazine. Und sie entwirft ihre eigene Mode, "Susanne-Erichsen-Teenager-Modelle". 1952 reist sie als "Botschafterin der deutschen Mode" in die USA. Die Amerikaner sind von der langbeinigen, dunkelhaarigen Deutschen begeistert. Sie erklären sie zum "Frauleinwunder". So entsteht ein Name, der zehn Jahre lang zum Inbegriff der jungen, schönen und begehrenswerten deutschen Frau in Amerika werden sollte. Das angesehene Magazin "Life" widmet ihr
eine Vierseiten-Story, als vielgefragtes Modell verdient sie fast 100 Dollar (damals 420 Mark) die Stunde, mehr als eineinhalbmal soviel wie ein deutscher Industriearbeiter im Monat nach Hause bringt. Susanne Erichsen verstarb am 13. Januar 2002 in Berlin.

Susanne Erichsen

Susanne Erichsen
Ein Nerz und eine Krone.
Die Lebenserinnerungen des deutschen Fräuleinwunders.

Gebundene Ausgabe, 282 Seiten, 50 Fotos, Econ Verlag
Erscheinungsdatum: Februar 2003

Gleich bestellen

Mehr über das Buch


Zurück

Inhalt | News | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert
Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino | Events | Thermen | Sport
Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping
Stadtteile | Umgebung | Elsass
Adressen | Forum | Gästebuch | Shop | Impressum