Baden-Baden - der ultimative Stadtfüherer

Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Newsletter

Gästebuch

Impressum


Hotels in Baden-Baden buchen

Justinus Kerner

Justinus Kerner (1786-1862)
war einer der bedeutensten Lyriker der schwäbischen Spätromantik. Seine bedeutensten Werke waren wohl "Reiseschatten" (1811) und "Die Seherin von Prevorst" (1829).

Justinus Kerner wurde am 18. September 1786 in Ludwigsburg geboren. Er verfasste Schriften über medizinische, psychologische und okkultistische Themen. Ab 1811 wirkte er als Badearzt in Wildbad (heute
Bad Wildbad). Justinus Kerner wohnte ab 1819 als Oberamtsarzt in Weinsberg, wo er 1862 Alter von 76 Jahren starb.

Die bekannte Rebsorte Kerner wurde nach ihm benannt, sie wurde 1969 aus blauem Trollinger und weißem Riesling gezüchtet. Justinus Kerner kam bis 1858 häufig nach Baden-Baden zur Kur, um Heilung zu finden. Für ihn repräsentierte sich das Weltbad an der Oos weniger glamourös.

Er nannte Baden-Baden-Baden
"ein Menschenmarkt, wo sich ein paar hundert französich parlierende Leute, geckenhaft gekleidet, ein Stelldichein geben."

Er schrieb in Baden-Baden, halb erblindet, drei Gedichte über Lichtental:

"Aus Lichtental" (1843)
"Gruß an Lichtental" (1845)
"An Lichtental" (1846)

Mehr über Justinus Kerner






© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved. Abbildung: Wolfgang Peter/public domain

   Google Custom Search