Baden-Baden - der ultimative Stadtfüherer

Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Impressum


Hotels in Baden-Baden buchen

Günther Juergens - der Baden-Baden Maler



Der Erfinder der Kultsendung "Was die Großmutter noch wusste".
Werner O. Feißt (1929-2006)

Werner O. Feißt wurde am 8. Juli 1929 in Freiburg geboren. Sein Vater war Buchdruckermeister und die Mutter eine Bergbauerntochter aus dem Hexental. Er ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern.

Nach dem Abitur besuchte er die Pädagogische Akademie in Lörrach und legte die 1. und 2. Dienstprüfung für Lehrer ab. Er war als Volksschullehrer in Freiburg, St. Georgen, Schelingen und Oberbergen am Kaiserstuhl tätig.

Es folgte ein neues Studium an der Universität Freiburg (Philosophie, Pädagogik, Kunstgeschichte, Volkskunde). Er war Schüler des Philosophen Eugen Fink. Feißt war Mitglied eines Alemannischen Kabaretts, er leitete ein Jahrzehnt lang die vielbeachtete Freiburger Gehörlosen-Bühne und war Herausgeber und Schriftleiter des Info-Blattes "d'r Suflörkachste".

Ab 1959 arbeitete Feißt im Anschluss an ein Volontariat zunächst als freier Mitarbeiter, seit 1961 als Redakteur beim Fernsehen des Südwestfunks in Baden-Baden. Nach einer Reihe erster erfolgreicher Programme wurde er stellvertretender Abteilungsleiter Fernsehen Kultur des Südwestfunks in Baden-Baden und baute ab 1968 ein Bildungsfernsehen mit Telekolleg, Schulfernsehen, Funkkolleg und Kursprogrammen auf. 1969 wurde er Hauptabteilungsleiter im Ausbildungs- und Familienprogramm des Südwestfunks.

Feißt wurde 1995 pensioniert und ist seitdem tätig als Autor und Filmemacher und Co-Moderator (zusammen mit Kathrin Rüegg) der Südwestserie "Was die Großmutter noch wußte". Diese Kultserie rund ums "bodenständige" Kochen gibt es schon seit 1982.

Werner O. Feißt ist Autor zahlreicher Filme zu den Themen Orthodoxie, Kunstgeschichte, Zeitgeschichte, Landeskunde, mit dem Schwerpunkt Griechenland. Feißt war Produzent der Fernsehreihen "Warum Christen glauben", "Christsein im Alltag", "Das notwendige Tun" (Diakonie), "Glauben aus dem Herzen" (Die Glaubenswelt der Orthodoxie), "Alles Alltag" und "Partnerschaft". Ferner ist Feißt Autor mehrerer Bücher mit den Titeln "Wer war Alexander von Humboldt?", "Im Seppli si Stern - Alemannische Weihnachtsgeschichten", "Baden - Kulinarische Streifzüge", "Griechenland - Kulinarische Streifzüge", "Markgräfler Land mit Herz und Verstand", "Wallfahrt zum heiligen Rock von Trier", "Was vor den Festtagen so gut schmeckt" (griechisches Fastenkochbuch) und zusammen mit Kathrin Rüegg vierzehn Bände der Buchreihe "Was die Großmutter noch wußte".

Feißt erhielt diverse Preise und Auszeichnungen: das Ritterkreuz mit Krone des orthodoxen Patriarchats Jerusalem, das große Kreuz der orthodoxen Metropolie von Deutschland, die "Alemannen-Antenne in Gold" der Muederschprochgesellschaft Freiburg 1986, den "Peter-Wust-Preis" 1992, den "Hebel-Dank", 1993, den Deutsch-Französischen Kulturpreis der Stadt Rastatt 1995, die Ehrenmedaille der Freunde des Volkes Athen 1996. Feißt ist Ritter des Ordens des heiligen Papstes Sylvester. (PR/SWR)

Mehr über die älteste Kochsendung im deutschen Fernsehen:
"
Was die Großmutter noch wusste"


© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved.

   Google Custom Search