Baden-Baden - der ultimative Stadtfüherer

Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Newsletter

Gästebuch

Impressum


Hotels in Baden-Baden buchen

Günther Juergens - der Baden-Baden Maler

MyBali.asia

Michael Ballhaus

Einer der weltbesten Kameramänner startete seine Karriere von Baden-Baden aus, wo er als Kameramann beim Südwestfunk tätig war.

Michael Ballhaus

Regisseure wie Rainer Werner Fassbinder oder Martin Scorsese sind vielen ein Begriff, Schauspieler wie Harrison Ford, Robert Redford oder Leonardo DiCaprio kennen Millionen von Menschen. Ihre Popularität haben diese Superstars unter anderem einem Mann zu verdanken, der ihnen mit seinem Arbeitsgerät den Weg zum Ruhm ebnet: Michael Ballhaus, ein gebürtiger Berliner. Er ist eher ein stiller Star und international einer der hinter der Kamera. Zu den höchsten Ehrungen, die Ballhaus zuteil wurden, gehörten zwei Oscar-Nominierungen, womit seine Kameraführung bei "Die fabelhaften Baker Boys" und "Nachrichtenfieber" gewürdigt wurde. Er stand bei Fassbinder-Filmen wie "Die Ehe der Maria Braun" und "Lili Marleen" ebenso hinter der Kamera wie bei Scorseses Mafiadrama "Good Fellas", Francis Ford Coppolas "Dracula" und Wolfgang Petersens Action Thriller "Air Force One".

Anfang der siebziger Jahre lernte er dann Fassbinder kennen, mit dem er 14 Filme drehte. Ballhaus, der zwischen Wohnsitzen in Berlin, New York und Los Angeles hin- und herpendelt, entwickelte seine berühmten, kreisenden Kamerafahrten um die Darsteller - die "entfesselte Kamera" - und prägte damit den Neuen Deutschen Film. Bis Anfang der achtziger Jahre arbeitete Ballhaus mit fast allen deutschen Spitzenregisseuren zusammen, dann kam der Sprung über den großen Teich. Als Ballhaus Außenaufnahmen für Peter Lilienthals Film "Dear Mr. Wonderful" in New York drehte, wurde Regisseur John Sayles auf ihn aufmerksam und gewann Ballhaus für seinen Film "Baby, It's you". 1984 führte Ballhaus erstmals für Regisseur Scorsese die Kamera, mit dem er heute auch privat befreundet ist.

Ballhaus wurde 2001 der Lucky Strike Designer Award verliehen. Die Auszeichnung, die seit 1991 vergeben wird, ist mit 100000 DM verbunden und damit nach Angaben der Stiftung der höchstdotierte Designer-Preis in Europa. Er ging bisher unter anderem an die Mode-Designer Karl Lagerfeld und Donna Karan und an den Fotografen Peter Lindbergh. Als Dozent auf dem Berlinale Talent Campus und der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin gibt Michael Ballhaus mittlerweile seine Erfahrungen jungen Kameraleuten weiter. Seit 1999 ist er Mitglied der Freien Akademie der Künste Hamburg. 2007 verkündete er seinen Rückzug aus Hollywood. In Zukunft will er vor allem Filme produzieren und unterrichten.

Auch sein Sohn Florian Ballhaus, der 1965 in Baden-Baden geboren wurde, ist inzwischen ein gefragter Kameramann.

Von Wolfgang Peter, Baden-Baden







© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved. Abbildung: Wolfgang Peter

   Google Custom Search