Festspielhaus   
Beim Alten Bahnhof 2   
76530 Baden-Baden   

Festspielhaus Baden-Baden

  

 

 

Yamato

Abb:BB-Promotion

 


Yamato - Drummers of Japan im Festspielhaus

Am Dienstagabend, dem 12. September 2006, gaben die "Japantrommler" auf ihrer Deutschlandtournee ihr erstes Konzert im Festspielhaus Baden-Baden.

Das Festspielhaus war mit einem bunt gemischten Publikum - alt und jung, darunter auch einige Kinder, vom locker-lässigen bis zum hocheleganten Kleidungsstil - gut gefüllt.

Keineswegs bunt gemischt traten die Trommler dann aus dem Nichts auf die spärlich beleuchtete Bühne. Das Ensemble aus fünf Frauen und fünf Männern war einheitlich im landestypischen schwarzen Outfit erschienen. Mit leisen, dumpfen Trommelschlägen wurde das Konzert eröffnet. Allerdings blieb es nicht lange leise. Bald standen alle 10 Musiker mit den verschiedensten Trommeln auf der Bühne und trommelten gekonnt virtuos miteinander. Die Vibrationen der größeren Trommeln waren auf den Plätzen zu spüren und sorgten dafür, dass der Zuschauer sich "mittendrin" fühlte.

Den Musikern war es ein Leichtes, das Publikum zum Mitmachen zu begeistern und mitzureißen. Daher wurden immer wieder "Klatscheinheiten" für die Zuschauer geschaffen, bei denen sich leicht feststellen ließ, wer an seinen rhythmischen Möglichkeiten noch arbeiten sollte. Diese Phasen sowie gekonnte Slapstick-Einlagen lockerten die Atmosphäre auf und sorgten für Spaß und Gelächter bei den Zuschauern.

Neben den Trommeln kamen im Laufe des Konzerts auch noch andere Instrumente zum Einsatz, darunter eine Flöte, eine Zither, Banjos und Becken. Diese wurden ebenso wie der Sprechgesang harmonisch integriert, so dass das Trommel-Programm nicht gestört wurde bzw. keine Störung darstellte.

Nach etwa 50 Minuten wurde der Vorhang zur Pause geschlossen. Diese hatten sich die Musiker auch reichlich verdient. Das Konzert zeigte bereits zu diesem Zeitpunkt, wie viel Ausdauer, Konzentrationsfähigkeit und Koordinationsfähigkeit den Trommlern abverlangt werden, um eine solche Leistung zu erbringen.

Nach der Pause waren die Trommler zwar in anderem Outfit - schwarz wurde nun noch durch orange ergänzt - aber mit der gleichen Euphorie wieder erholt zurück.

Insgesamt war das Konzert nicht nur ein Genuss für die Ohren, sondern durch die absolut synchronen und spektakulären Bewegungsabläufe sowie den gekonnten Einsatz der Lichteffekte ebenso ein Genuss für die Augen. Der Rhythmus ging in den Körper über, etwas das man sich nicht vorstellen kann, wenn man es nicht selbst erlebt hat.

Am Ende der ca. eineinhalbstündigen Show gab es für die Künstler tosenden Applaus und stehende Ovationen. Diese brachten dem Publikum noch eine Zugabe ein, bei der auch die Zuschauer selbst wieder ihre Rhythmus-Kenntnisse unter Beweis stellen konnten.

Zum Schluss gab es ein lautstarkes "Dankeschön" der Trommler ans Publikum.

Fazit: Diese Show sollte man sich nicht entgehen lassen. Wer die "Drummers of Japan" live erleben möchte, hat im Festspielhaus Baden-Baden noch bis einschließlich Sonntag, den 17. September 2006, Gelegenheit dazu.

Alexandra Wettstein, Baden-Baden

Zurück zu den Künstlern
Zurück zu den News
Alle Veranstaltungen im Festspielhaus

 

 




© 2006 by WAEPART Baden-Baden. All rights reserved.