Festspielhaus   
Beim Alten Bahnhof 2   
76530 Baden-Baden   

Festspielhaus Baden-Baden

  

 

 


Mitsuko Uchida

Abb: Wolfgang Peter


  Am 23. März 2003 präsentierte Mitsuko Uchida gemeinsam mit dem SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg unter der Leitung von Michael Gielen im Festspielhaus Baden-Baden Arnold Schönbergs Klavierkonzert op 42.


 


Mitsuko Uchida

Die Weltklassepianistin wurde am 20. Dezember 1948 als Tochter einer japanischen Diplomatenfamilie in Tokio geboren.

Nachdem die Familie 1960 nach Wien gezogen war, besuchte die Zwölfjährige, die bereits im Alter von drei Jahren Klavierunterricht erhalten hat, die dortige Musikakademie und bestritt erste öffentliche Auftritte.

Mitsuko Uchida wollte ihre eigenen Vorstellungen zu den einzelnen Musikwerken umsetzen und nicht der konventionellen Auffassung ihrer Lehrer folgen, weswegen sie an der Wiener Musikakademie nicht unbedingt Beifall erhielt. Diesen zollte man ihr allerdings beim Wiener Beethoven-Wettbewerb im Jahr 1969, an welchem sie ebenso erfolgreich teilnahm wie 1970 am Internationalen Chopin-Wettbewerb in Warschau, wo sie den zweiten Platz belegte.

Zufrieden mit ihrer Leistung war Mitsuko Uchida allerdings nicht, zog sich von den Musikwettbewerben zurück und baute ihre Karriere in den 1970er Jahren quasi auf Mund-zu-Mund-Werbung auf. Sie entwickelte sich zu einer ausgewiesenen Mozart-Expertin und erregte 1982 internationale Aufmerksamkeit, als sie in London und Tokio in einem Konzertzyklus alle Klaviersonaten des österreichischen Musikgenies spielte. Zwischen 1985 und 1986 führte Mitsuko Uchida mit dem English Chamber Orchestra, sowohl als Solistin als auch als Dirigentin, alle Mozart-Konzerte auf.

Mitsuko Uchida erweiterte ihr Repertoire um Werke Johann Sebastian Bachs, Ludwig van Beethovens,
Felix Mendelssohn Bartholdys und Franz Schuberts ebenso wie sie sich mit der Musik Maurice Ravels, Alban Bergs, Béla Bartóks und Arnold Schönbergs auseinandersetzte.

Sie gewann immer mehr Kontakt zu den großen internationalen Orchestern und spielte unter anderem mit den Münchner Philharmonikern, dem New York Philharmonic Orchestra und dem Chicago Symphony Orchestra unter der Leitung
Pierre Boulez', mit welchem Mitsuko Uchida gemeinsam mit dem Cleveland Orchestra Werke Arnold Schönbergs aufnahm. Zuvor hatte Mitsuko Uchida bereits etliche Tonträgeraufnahmen verwirklicht, worunter alle Klaviersonaten und -konzerte Mozarts und alle Konzerte Beethovens wie auch Werke Claude Debussys, Frédéric Chopins und Robert Schumanns zu finden sind, und welche dem Zuhörer die Möglichkeit einräumen "nachzuhören", dass Mitsuko Uchida ihrem Ruf, geistige Schärfe und musikalisches Einfühlungsvermögen in ihrem Spiel frisch und spontan in höchster Vollendung einzubringen, gerecht wird.

Von Rika Wettstein, Baden-Baden



Gleich bestellen

Klaviersonaten/Deutsche Tänze
Franz Schubert

Erscheinungsdatum: 10. 9. 2002
Label: Philips (Universal Vertrieb)
Komponist: Franz Schubert
Künstlerin: Mitsuko Uchida (Klavier)
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)


Gleich bestellen

Weitere Aufnahmen von Mitsuko Uchida



Zurück zu den Künstlern
Zurück zu den News
Alle Veranstaltungen im Festspielhaus


 

 




© 2002-2003 by WAEPART Baden-Baden. All rights reserved.