Festspielhaus   
Beim Alten Bahnhof 2   
76530 Baden-Baden   

Festspielhaus Baden-Baden

  

 

 


Jean-Yves Thibaudet

Abb: Wolfgang Peter


 Im Festspielhaus Baden-Baden hat Jean-Yves Thibaudet seine Extraklasse im August 2002 in Richard Strauß' Burleske für Klavier und Orchester d-Moll unter Beweis gestellt. Mit ihm musizierte das Metropolitan Orchestra, auch The MET Orchestra genannt, unter der Leitung James Levines.

 Am 27. Oktober 2002 konnte erneut Jean-Yves Thibaudets Virtuosität im gemeinsam mit dem BBC Philharmonic Orchestra präsentierten 2. Klavierkonzert Frédéric Chopins im Festspielhaus wieder genossen werden.
Mehr darüber>

 Am 13. Februar 2005 gestalteten Jean-Yves Thibaudet, das Orchestre National de France und Kurt Masur das Galakonzert des Freundeskreises des Festspielhauses.
Bericht über diese Veranstaltung


Konzerte

 


Jean-Yves Thibaudet

Der umschwärmte Starpianist mit dem "Markenzeichen" der roten Socken zu Versace-Anzügen wurde am 9. September 1961 in Lyon in ein musikalisches deutsch-französisches Elternhaus hinein geboren. Seine aus Deutschland stammende Mutter unterrichtete den fünfjährigen vom Klavier begeisterten Jungen im wohltönenden Umgang mit den Tasten, sein Vater brachte ihm das Geigenspiel bei.

Jean-Yves Thibaudets Vorliebe galt jedoch dem Klavier. Mit sieben Jahren hatte er seinen ersten öffentlichen Auftritt. 1970 trat er erstmals gemeinsam mit einem Orchester auf und spielte Maurice Ravels Concerto in G.

Mit zwölf Jahren schloss er die Musikschule in Lyon mit einer Goldmedaille ab, setzte seine musikalische Ausbildung am Pariser Konservatorium fort und errang 1976 den ersten Preis des Konservatoriums.

Jean-Yves Thibaudet hatte bereits erfolgreich an einer Reihe internationaler Musikwettbewerbe teilgenommen, als er 1980 den internationalen Klavierwettbewerb in Japan und 1981 den Preis der Young Concert Artists International Auditions in New York gewann. Eine Serie sensationeller Erstauftritte in den Konzertsälen Europas, der USA und des Fernen Ostens folgte.

Seither hat Jean-Yves Thibaudet weltweit Hunderte stürmisch gefeierter Auftritte zu verzeichnen und mehr als 25 Tonträgeraufnahmen produziert, wozu alle Klavierwerke Maurice Ravels und Claude Debussys zählen. Er bestritt jedoch nicht nur Solokonzerte und Orchesterkonzerte, sondern begleitete Instrumentalinterpreten wie den Geiger Joshua Bell oder den Cellisten Truls Mork ebenso wie die Mezzosopranistin
Cecilia Bartoli.

Als Sänger hat sich Jean-Yves Thibaudet ebenfalls versucht, und zwar gab er 1997 an der Metropolitan Opera in New York sein Gesangsdebut in der Rolle des Boleslao Lazinski in Umberto Giordanos Oper "Fedora".

Der vielseitig interessierte Künstler vertritt die Meinung, ohne Verständnis für die Oper, die Literatur, die Malerei und die Bildhauerei könne Klavier nicht ausdrucksvoll und mitreißend gespielt werden.

Von Rika Wettstein, Baden-Baden


Gleich bestellen

The Magic Of Erik Satie
Jean-Yves Thibaudet (Klavier)

Erscheinungsdatum: 24. 9. 2002
Label: Decca (Universal Vertrieb)
Komponist: Erik Satie
Jean-Yves Thibaudet (Klavier)
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 1)

Gleich bestellen

Die CD's von Jean-Yves Thibaudet



Zurück zu den Künstlern
Zurück zu den News
Alle Veranstaltungen im Festspielhaus


 

 




© 2002-2005 by WAEPART Baden-Baden. All rights reserved.