Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Newsletter

Gästebuch

Impressum


Hotels in Baden-Baden buchen

Günther Juergens - der Baden-Baden Maler

MyBali.asia

 

Max Raabe

Max Raabe und das Palast Orchester gastiert am Sonntag, 25. November 2012 im Festspielhaus

 Am 25. 11. 2001 präsentierten Max Raabe und das Palastorchester ihr Programm "Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da…" im Baden-Badener Festspielhaus.

  Am 9. 11. 2002 trat Max Raabe abermals im Festspielhaus auf. Er verkörperte die Rolle des Ausrufers und Macheaths in
Bertolt Brechts und Kurt Weills weltberühmter "Dreigroschenoper".

  Songs aus den 1920er und 1930er Jahren wurden am 12. Oktober 2003 im Festspielhaus präsentiert.

  Max Raabes Doppel-CD "Palast Revue" enthält all seine großen Hits. Bemerkenswert ist, dass alle 30 Songs live im Festspielhaus Baden-Baden am 12. Oktober 2003 aufgezeichnet wurden.

  Am 3. Oktober 2004, waren Max Raabe und das Palastorchester erneut im Festspielhaus zu Gast.

 Max Raabe und das Palastorchester gastierten am 13. November 2005 wieder im Festspielhaus Baden-Baden.

 Am 22. Oktober 2006 war Max Raabe mit seinem Palstorchester erneut im Festspielhaus Baden-Baden.

 Am 28 November 2008 ist Max Raabe mit seinem Palstorchester erneut im Festspielhaus Baden-Baden.

 
Max Raabe 2009 im Festspielhaus

 
Max Raabe 2010 im Festspielhaus

 
Max Raabe 2011 im Festspielhaus


Max Raabe - Palast Revue

Palast Revue [DOPPEL-CD]
Max Raabe & Palast Orchester

Erscheinungsdatum: 17. November 2003
Label: WSM (Warner Music)
Format: Audio CD, (CD-Anzahl: 2)

Gleich bestellen

Auch als DVD erhältlich:

Gleich bestellen

Weitere Aufnahmen von Max Raabe

 




Max Raabe

und das Palast Orchester sind Garanten wohl gefüllter Konzertsäle, eines ansprechenden, abwechslungsreichen Programms und vor allem der Renaissance der deutschen Schlager der 1920er/1930er Jahre.

Im Dezember 1962 wurde Max Raabe im westfälischen Lünen geboren. Nach der Kinder- und Schulzeit während derer er bereits in verschiedenen Chören gesungen hat, kam Max Raabe 1984 nach Berlin. Dort finanzierte er seinen Gesangsunterricht durch Schauspielerei auf kleinen Bühnen.

1986 war Max Raabe Mitbegründer des Palast Orchesters, ein 13köpfiges Ensemble, dessen Ziel die Wiederbelebung der Erfolgsschlager der Vorkriegszeit war.

Von 1988 an studierte er sieben Jahre lang an der Hochschule der Künste in Berlin das Opernfach und ließ sich zum Bariton ausbilden. Unterbrochen wurde das Studium durch ein Engagement in "Der Blaue Engel", inszeniert von Peter Zadeck, einem Fahrrad- und einem Reitunfall und durch die Mitwirkung in der Berliner Inszenierung von Ralph Benatzkys Erfolgsoperette "Im weißen Rössl" im Jahr 1994.

Zwischenzeitlich hatten Max Raabe und das Palast Orchester bereits einen unerwarteten Bekanntheitsgrad erzielt. Max Raabes Kreation "Kein Schwein ruft mich an", die eher spaßeshalber als erfolgerheischend entstanden war, war zum Riesenerfolg und Kassenschlager geworden.

In Sönke Wortmanns Film "Der bewegte Mann" traten Max Raabe und das Palast Orchester gemeinsam auf, während Max Raabe 1996 allein für den Fernsehfilm "Charley's Tante" verpflichtet wurde.

Seinen Studienabschluss hatte er im Jahr zuvor absolviert, strebte allerdings keine Laufbahn im so genannten ernsten Fach an, sondern widmete sich vor allem der Arbeit mit dem Palast Orchester. Tourneen durch Deutschland, die Schweiz, Österreich und die Niederlande folgten, bevor Max Raabe und das Palast Orchester 1998 im New Yorker Stadtteil Haarlem mit einer begeistert aufgenommenen Musik- und Variete-Vorstellung eine erfolgreiche Tournee durch die USA starteten.

Max Raabe und das Palast Orchester haben ihr Musikangebot natürlich auch auf CDs festgehalten.

Von Rika Wettstein, Baden-Baden


Zurück zu den Künstlern
Alle Veranstaltungen im Festspielhaus




© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved. Abbildung: Wolfgang Peter

   Google Custom Search