Festspielhaus   
Beim Alten Bahnhof 2   
76530 Baden-Baden   

Festspielhaus Baden-Baden

  

 

 


Riccardo Muti

Abb: Wolfgang Peter


  Am 27. Mai 2002 begeisterten Riccardo Muti und das Orchestra filarmonica della Scala das Publikum im Festspielhaus mit einem der seltenen Live-Auftritte in Deutschland und brachten meisterhaft Kompositionen Ottorino Respighis, Ferruccio Busonis und Giuseppe Verdis zu Gehör.

  Am 11. Oktober 2003 trat Ricardo Muti ein zweites Mal im Festspielhaus auf. Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks präsentierten unter seiner Stabführung Mozarts Viliolinkonzert in A-dur und Carl Orffs Carmina Burana.


Konzerte

 


Riccardo Muti

Der italienische Meisterdirigent ist am 1. Januar 2000 einem Millionenpublikum bekannt geworden, als er die Wiener Philharmoniker zur Begrüßung des Neuen Jahres und des Neuen Jahrtausends dirigierte, was weltweit im Fernsehen übertragen wurde.

Geboren wurde Riccardo Muti am 28. Juli 1941 in Neapel. Sein musikalisches Elternhaus förderte Riccardo Mutis Interesse für Musik, weswegen er schon frühzeitig Klavier- und Gesangsunterricht erhielt. Am Conservatorio di Musica San Pietro a Majella in Neapel absolvierte er ein Musikstudium und schloss dieses als Pianist ab. Komponieren und Dirigieren lernte Riccardo Muti am Mailänder Verdi-Konservatorium.

Der Dirigentenpreis des Guido Cantelli Wettbewerbs des Jahres 1967 bescherte Riccardo Muti öffentliche Aufmerksamkeit. Kurz darauf gab er sein Debut als Dirigent mit dem italienischen Radio- und Fernsehorchester.

Sehr schnell wurde Riccardo Muti zu einem gefragten Gastdirigenten aller großer Orchester.

Von 1971 an dirigierte er alljährlich bei den Salzburger Festspielen. 1972 trat er erstmals in den USA mit dem Philadelphia Orchestra auf, dessen Musikdirektor er 1980 wurde.

Zum Chefdirigenten des Philharmonischen Orchesters der Mailänder Scala wurde Riccardo Muti 1987 berufen und bestritt mit diesem im darauf folgenden Jahr eine höchst erfolgreiche Tournee durch Japan, Deutschland und Frankreich, der sich im Jahr 1989 eine ausgesprochen triumphale Gastspielreise durch die damalige UDSSR anschloss.

Im April 2005 beendete Riccardo Muti wegen betriebsinterner Zwistigkeiten seine Tätigkeit an der Mailänder Scala.

Riccardo Muti hat im Laufe seiner Karriere eine Vielzahl renommierter Orchester bei Opern- und Konzertaufführungen ebenso dirigiert wie bei Schallplattenaufnahmen. Werke Mozarts gehörten dazu, wie auch Kompositionen der italienischen Romantiker, Opern
Richard Wagners und Meisterstücke des 20. Jahrhunderts.

Von Rika Wettstein, Baden-Baden



Gleich bestellen

The Da Ponte
Operas von Wolfgang Amadeus Mozart
Erscheinungsdatum: 28. 6. 2002
Label: EMI Classic (EMI Vertrieb)
Format: Audio CD (CD-Anzahl: 9)

Gleich bestellen

Weitere CD's von Riccardo Muti



Zurück zu den Künstlern
Zurück zu den News
Alle Veranstaltungen im Festspielhaus


 

 




© 2002-2005 by WAEPART Baden-Baden. All rights reserved.