Festspielhaus   
Beim Alten Bahnhof 2   
76530 Baden-Baden   

Festspielhaus Baden-Baden

  

 

 

Kindertag
im Festspielhaus

Zwei- bis dreimal pro Jahr öffnet das Baden-Badener Festspielhaus seine Pforten für Kinder und beschert diesen und ihren Eltern erlebnisreiche Stunden. Das Angebot reicht von "Der Nussknacker" nach Tschaikowsky, über "Die Zauberflöte" nach Mozart, "Cinderella" nach Prokofjew, "Pippi in Taka Tuka Land", "Die Welt auf dem Monde" nach Haydn, bis "Der kleine Eisbär" und mehr. Ein kindgerechtes Rahmenprogramm im Foyer bietet unter anderem Schminken, Luftballonfiguren und zur Stärkung Pommes und Pop Corn. Die Anziehungskraft der Kindertage ist unbestritten. Die 1500 Eintrittskarten sind vor jeder Veranstaltung im Handumdrehen vegriffen.

 

Klassik macht Schule

Im Herbst 2000 wurde auf Anregung der GRENKELEASING AG das Projekt "Klassik macht Schule" im Festspielhaus Baden-Baden ins Leben gerufen. Es soll junge Menschen an klassische Musik heranführen und für das unmittelbare Erleben von Konzert, Ballett und Oper begeistern. Mittlerweile hat sich zwischen den einzelnen Schulen und dem Festspielhaus eine enge Zusammenarbeit ergeben, die neben der Unterrichtsvorbereitung auch Probenbesuche, Führungen, Interviews mit Mitarbeitern und die Gestaltung von Plakaten und Programmheften umfasst. Seit knapp drei Jahren besuchten circa 5.000 Schüler das Festspielhaus.

Im Rahmen des Schulprojektes können Lehrer mit ihren Schülern ausgewählte Veranstaltungen aus dem Jahresprogramm des Festspielhauses für 8 Euro pro Karte besuchen. Einzige Bedingung ist, dass der Besuch der Veranstaltung im Festspielhaus am Ende einer didaktischen Vorbereitung im Unterricht (Musik-, Geschichts-, Deutsch- oder Fremdsprachenunterricht) steht.

(Festspielhaus Magazin 2003/2)

"Education Program" des Festspielhauses Baden-Baden erreicht neue Stufe

Zurück zu den News
Alle Veranstaltungen im Festspielhaus


 

 




© 2004-2006 by WAEPART Baden-Baden. All rights reserved.