Festspielhaus   
Beim Alten Bahnhof 2   
76530 Baden-Baden   

Festspielhaus Baden-Baden

  

 

 



Abb: Wolfgang Peter


  Zum Festspielhaus Baden-Baden verbindet Gergiev eine besonders intensive Zusammenarbeit. Seit der Eröffnung im April 1998 dirigierte er zahlreiche Opern und Konzerte an der Oos. In den letzten Jahren wurde das Festspielhaus zur Sommerresidenz des Mariinsky-Theaters.

  Zum Jahresende 2003 wurde unter der Leitung Valery Gergievs ein wahrer Leckerbissen für Wagner-Freunde angeboten: "Der Ring des Nibelungen" kam in der Zeit vom 25.12. bis 30.12. 2003 zur Aufführung.

  Vom 22.1. bis 27.1.2004 wurde der Zyklus ein weiteres Mal präsentiert.

 Valery Gergiev dirigierte am 14. September 2008 ein Festkonzert zum 10jährigen Bestehen des Festspielhauses, während dessen Peter Tschaikowskys Erstes Klavierkonzert und die Fünfte Sinfonie des russischen Komponisten sowie Felix Mendelssohn Bartholdys Ouvertüre zu "Ein Sommernachtstraum" genossen werden konnten.

 

Wir gratulieren
Valery Gergiev zum fünfzigstem Geburtstag.

Am 2. Mai 2003 wurde der russische Dirigent Valery Gergiev 50 Jahre alt. Der Chefdirigent und künstlerische Leiter des Mariinsky Theaters und des Festivals "White Nights" in Sankt Petersburg gehört seit einigen Jahren zur Elite der Pultstars.

Seine vitalen und kraftvollen Interpretationen des russischen und spätromantischen Opern- und Konzertrepertoires führen ihn zu allen wichtigen Bühnen der Welt.

Seit 1997 ist er Erster Gastdirigent der Metropolitan Opera New York, regelmäßig dirigiert er bei den Salzburger Festspielen. Neben seiner Tätigkeit als Gastdirigent bei den bedeutendsten Orchestern und Opernhäusern tritt Valery Gergiev mit dem Ensemble des Mariinsky-Theaters in den großen Metropolen Europas, aber auch in Japan, Israel und Amerika auf.

Doch auch im Festspielhaus Baden-Baden ist der umtriebige Maestro fast schon zum Dauergast avanciert. 2003 bot er zwei besondere Highlights in der Kurstadt an der Oos: am 3. August dirigierte er im Rahmen der offiziellen Feiern zum fünfjährigen Bestehen des Festspielhauses ein Konzert mit "seinem" Orchester des Mariinsky-Theaters. Im Dezember 2003 begeisterte Valery Gergiev zusammen mit seinem Ensemble mit der Neuproduktion von Richard Wagners "Der Ring des Nibelungen", welchen er als kompletten Zyklus zum ersten Mal außerhalb Russlands in Baden-Baden präsentierte.

Für seine unermüdliche Aufbauarbeit am St. Petersburger Mariinsky-Theater ist Valery Gergiev der Herbert von Karajan Musikpreis des Jahres 2006 zuerkannt worden. Der mit 50000 Euro dotierte Preis wurde am 12. Juli 2006 im Rahmen einer Gala übergeben. Die Laudatio hielt
Anna Netrebko.


Mariinsky Opernfeststspiele Baden-Baden


Zurück zu den Künstlern
Zurück zu den News
Alle Veranstaltungen im Festspielhaus


 

 




© 2003-2008 by WAEPART Baden-Baden. All rights reserved.