Zum Inhaltsverzeichnis

Baden-Baden
Medien

Zum Inhaltsverzeichnis






Europäische Medien- und Event-Akademie gegründet

SWR übernimmt Vorsitz des Beirats

Die Stadt Baden-Baden, die Industrie- und Handelskammer (IHK) Karlsruhe, die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft (DTHG) sowie die Fachhochschule (FH) Karlsruhe haben heute, 6. Juli 1999, die Verträge zur Gründung der Europäischen Medien- und Event-Akademie GmbH Baden-Baden unterzeichnet. Der Südwestrundfunk (SWR) ist geborenes Mitglied und übernimmt den Vorsitz des Akademie-Beirats.

Die Europäische Medien- und Event-Akademie verfolgt das Ziel, in den Berufszweigen Medien- und Eventtechnik sowie Medien- und Eventmanagement Berufsausbildungen zu ermöglichen. Weiter bietet die Einrichtung gemeinsam mit der FH Karlsruhe verschiedene Bildungsangebote im Hochschulbereich an. Das Akademie-Konzept umfaßt folgende Disziplinen:


Berufliche Ausbildungsgänge

- Fachkraft für Veranstaltungstechnik

- Mediengestalter in Bild und Ton

- Mediengestalter Digitalmedien und Printmedien


Angebote zur Fort- und Weiterbildung

- Fachseminare

- Workshops

- Vorträge und Vorlesungen

- Fachausstellungen und Messen

- Weiterbildung zum Meister


Studiengänge

- Medien- und Eventtechnik

- Medien- und Eventmanagement

- Projektmanagement

- Gutachterliche Leistungen und Untersuchungen

- Entwicklung von Lernsoftware

- Fachpublikationen etc.

SWR-Intendant Prof. Peter Voß betonte bei der Gründungsveranstaltung sein besonderes Interesse an einer Zusammenarbeit mit der Europäischen Medien- und Event-Akademie: Hier bestehe die einmalige Gelegenheit, das Fachwissen der Träger dieser Einrichtung mit der Kompetenz des SWR als größtem Medienunternehmen im Südwesten der Republik zu vernetzen: »Auf diese Weise entsteht in Baden-Baden ein bundesweit einmaliges Zentrum zur Ausbildung und Professionalisierung des beruflichen Nachwuchses im Medienbereich, das den Absolventen hervorragende Berufschancen eröffnet.«

Das Engagement des SWR in dieser Angelegenheit zeige, daß der öffentlich-rechtliche Rundfunk nicht nur im Programmbereich, sondern auch im Berufsleben seiner gesellschaftlichen Verantwortung in vollem Umfang gerecht werde, führte Voß weiter aus.


© Pressedienst SWR



 


 

Inhalt | News | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert
 
Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino | Events | Thermen | Sport
Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping
Stadtteile | Umgebung | Elsaß
Adressen | Forum | Gästebuch | Shop | Awards | Links