Baden-Baden - der ultimative Stadtfüherer

Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Newsletter

Gästebuch

Impressum


Hotels in Baden-Baden buchen

Fasnet in alten Bildern

Die alemannische Fastnacht

Schon 1483 wird von der Herrenfastnacht des deutschen Adels berichtet, zu der Philipp I. viele geistliche und weltliche Würdenträger nach Offenburg eingeladen hatte. Dass die Fastnacht auch vom gemeinen Volk gern und ausgiebig gefeiert worden sein muss, lässt sich unschwer aus den vielen kirchlichen Verboten erkennen. Urkundlich wird die Fastnacht erstmals 1726 erwähnt. Um 1900 organisierten sich die ersten närrischen Vereine. Immer neue Gruppen und Figuren entstanden und entstehen weiterhin und jeder Ort hat seine ganz eigenen Besonderheiten.

Jedes Jahr findet in Offenburg und anderswo die Fasnetszeit mit ihrer ausgelassenen Fröhlichkeit statt, ihrem bunten Treiben und ihren Umzügen. Es gibt unzählige verschiedene Figuren, entsprungen aus alten Traditionen. Am bekanntesten sind wohl die Hexen mit ihren krummnasigen, spitzkinnigen und glubschaugigen Masken. Sie vollführen die tollsten Besensprünge und zelebrieren ihr gespenstisch-teuflisches Hexenritual. Fröhliche Angst und heiteren Schrecken verbreitend, fahren sie auf ihren Besen in die Menge und den kreischenden Frauen ins Haar. Mit fester Hand greifen sie sich hier und da ein - meist weibliches - Opfer heraus. Gegenwehr ist zwecklos, das Opfer wird in einen hölzernen Käfig gesperrt, wo es dann meist mit Schnaps verköstigt wird.

Auch in Baden-Baden findet jedes Jahr am Faschingsdienstag im Stadtteil Baden-Oos ein sehenswerter Umzug statt..



© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved.

   Google Custom Search