Richard Meier, Stadthaus Ulm

 Stadthaus Ulm
von Richard Meier,
Manfred Sack, Klaus Kinold
Broschiert - Edition Axel Menges

Gleich bestellen

 


Über hundert Jahre hatte Ulm an einem Irrtum gekrankt: dem 1878 freigelegten Münsterplatz. Ziel der Romantiker war es, dem höchsten Kirchturm der Welt an dessen Vollendung sie gerade arbeiteten, ein prächtiges Blickfeld zu verschaffen. Doch was sie mit ihrem Kahlschlag erreichten, war nur ein gestaltloser Platz, der nun umgehend mit einer anspruchsvollen Architektur korrigiert werden sollte.

Damit begann, wie ein Fachblatt schrieb, "ein beispielloses Trauerspiel gescheiterter Ideen- und Bauwettbewerbe".

Erst der jüngste Versuch von 1986, zu dem die besten in derlei Problemen erfahrenen Architekten eingeladen waren, hatte Erfolg. Er wurde zu einer Sensation, denn den Wettbewerb gewann der New Yorker Architekt Richard Meier, einer der prominentesten Baumeister unserer Zeit. Sein Entwurf erhielt Beifall selbst von den größten Skeptikern, namentlich den Denkmalpflegern.

Sie alle, nicht zuletzt der entschlossene Gemeinderat und die Verwaltung der Stadt, haben am Ende auch noch den Versuch des Vereins "Alt-Ulm" überstanden, deren Mitglieder dieses Projekt verhindern wollten.


Richard Meier, Details - Gleich bestellen

 Richard Meier. Details.
Gebundene Ausgabe, 168 Seiten,
Birkhäuser Verlag

Gleich bestellen


Mehr über Richard Meier


Zurück zu den News


 




© 2004-2005 by WAEPART Baden-Baden. All rights reserved.