Sigmar Polke

  Illustration © Wolfgang Peter

 

Der "Praemium Imperiale", auch "Nobelpreis der Kunst" genannt, ging 2002 an Sigmar Polke

Er und vier weitere Künstler erhielten jeweils 15 Millionen Yen von der Japan Art Association, was rund 125.000 Euro entspricht.

Die offizielle Ehrung fand am 23. Oktober 2002 in Tokio statt. Neben Polke erhielten den begehrten Preis: Der italienische Bildhauer Giuliano Vangi, der britische Architekt Lord Norman Foster, der französische Filmemacher Jean-Luc Godard und der Berliner Opernsänger Dietrich Fischer-Dieskau. Hitachi, der Bruder des japanischen Kaisers, überreichte die Ausszeichnung, die mittlerweile zum 14. Mal vergeben wurde.

Zu den früheren Preisträgern gehören unter anderem Akira Kurosawa, Tadao Ando, Robert Rauschenberg,
Willem de Kooning und Leonard Bernstein.

Mehr über Sigmar Polke


Gleich bestellen

Gleich bestellen

In the Power of Painting 1.
Warhol - Polke - Richter.
Vergleichende Werkübersicht.
von P. Fischer, M. Lüthy, M. Hentschel, D. Elger
Gebundene Ausgabe, 136 Seiten, Scalo Verlag Zürich, 2001


Zurück zur Übersicht Künstler
Zurück zu den News



 




© 2002-2006 by WAEPART Baden-Baden. All rights reserved.
Impressum