Sammlung Frieder Burda
Der Bau
von Richard Meier


Zwei Jahre lang konnten Gäste und Einheimische reges Treiben an dem Platz, der mittlerweile die Postadresse Lichentaler Allee 8B hat, erleben, hatte mancher Anwohner Lärm und Schmutz zu überstehen. Dann war es soweit. Das "Juwel im Park", wie sein Schöpfer es nennt, war entstanden und wurde am 22. Oktober 2004 feierlich eröffnet.

Viele Neugierige drängten sich in den Tagen danach in das lichte Haus direkt links von der fast 100 Jahre alten
Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden. Viel Anerkennendes und Lobendes wurde geäußert. In etlichen Besuchern keimte wohl auch der Wunsch auf, das außergewöhnliche Bauwerk nicht nur vor Ort begehen und besehen zu können.

Die Erfüllung dieses Wunsches ermöglicht das von der Stiftung Frieder Burda herausgegebene Buch zur Entstehungsgeschichte des Hauses, das als Heimstatt für die
Sammlung Frieder Burda dient. Kurz nach dem Katalogbuch zur Sammlung Frieder Burda erschien das 96 Seiten starke Werk, dessen Einband mit dem Foyer und Anselm Kiefers "Böhmen liegt am Meer" zum Eintritt, Sehen und Lesen einlädt.

Zu lesen gibt es einiges: Frieder Burdas Eingangsworte, Richard Meiers Gedanken, Klaus Gallwitz', des Gründungsdirektors, Ausführungen und zwei Aufsätze von Wolfgang Pehnt und Gerhard Everke zum zeitgenössischen Museumsbau und speziell zu Richard Meiers Meisterleistung.

Zu sehen gibt es auch genug: Außenansichten, Innenansichten, Fensterausblicke in die Allee, die alle bestens fotografiert dokumentieren, dass die Kunstwerke der Sammlung Frieder Burda in zwei weitere Kunstwerke eingebettet sind, nämlich in den Museumsbau und das Naturkunstwerk Lichtentaler Allee.

Lagepläne, Grundrisse und im Bild festgehaltene Seitenansichten vermitteln mit ergänzenden Daten abgeschlossen die technische Variante, der eine bebilderte Chronologie folgt, vom
Spatenstich am 26. September 2002 bis zur Fertigstellung des Baukörpers.

Informationen zum US-amerikanischen Stararchitekten und eine faszinierende Fotografie der baukünstlerischen Kostbarkeit in der Abenddämmerung beschließen dieses erschwingliche Museumsbuch der besonderen Art, weswegen sich nicht nur mancher Besucher seinen Wunsch erfüllen wird, sondern sehr wohl viele Architektur- und Kunstbegeisterte ihre Bibliothek damit bereichern können.

Rezension:
Rika Wettstein, Baden-Baden

Das Buch ist im
Hatje Cantz Verlag erschienen.


Richard Meier - Sammlung Burda

Richard Meier
Sammlung Frieder Burda
Herausgegeben von der Stiftung Frieder Burda

96 Seiten, 49 Farb- und 60 S/W-Abbildungen
Hatje Cantz Verlag

Gleich bestellen


Zurück zur Übersicht



Inhalt | News | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert
 
Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino | Events | Thermen | Sport
Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping
Stadtteile | Umgebung | Elsass
Adressen | Forum | Gästebuch | Shop | Awards | Links