Johann Peter Hebels Gedichte in Neuauflage

Allemannische Gedichte

Die Mundart des süddeutschen Raumes, die allgemein "alemannisch" genannt wird, war
Johann Peter Hebels bevorzugte Ausdrucksweise. Schon 1803 wurden "Allemannische Gedichte" des damaligen Karlsruher Gymnasiallehrers veröffentlicht, die sich großer Nachfrage erfreuten, was weitere Auflagen mit sich brachte.

185 Jahre nach der Veröffentlichung der Hebelschen Gedichte der Auflage von 1820 sind diese in einer ansprechenden Buchform für Liebhaber dieser Mundart wieder zu erstehen. Es kann eingetaucht werden in Johann Peter Hebels Welt mit allem Urwüchsigen, Natürlichen, Lebendigem, mit allem Wissen und aller Lebensweisheit. Die Melodik der Gedichte trägt fort in den Jenner oder an die Bahre des Götti, zum Abendstern oder zum Geisterbesuch auf den Feldberg.

Und wer mit der Eigenheit dieser Mundart nicht so sehr zurecht kommt, für den ist in einem Wortregister am Ende des Buches Erklärendes bereit gehalten.

"Der Tag isch do der Mond vergoht und d'Sune luegt ins Morgenroth." Wer diesen Wortklang mag, dem seien die Gedichte zum Aufnehmen und Genießen empfohlen.

Das Buch ist als Waldkircher Edition im
Verlag Ernst Kaufmann erschienen.

Rezension:
Rika Wettstein, Baden-Baden


Allemannische Gedichte

Johann Peter Hebel
Allemannische Gedichte

Gebundene Ausgabe, 127 Seiten, Verlag Ernst Kaufmann

Gleich bestellen

Zurück zur Übersicht

News | Facts | Inhalt | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert | Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino
Events | Thermen | Sport | Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping | Stadtteile | Umgebung | Elsass
Auskunft + Ämter | Bücher-Shop | Awards | Links | Kontakt | Impressum | Datenschutz