Das Rosenhaus am Merkur

Zeit ihres Lebens hat Kinderbuchautorin Clara, 55, unter ihrer hartherzigen Mutter, der einstigen "Rosenkönigin von Baden-Baden" gelitten. Nun liegt die Mutter im Sterben, und Clara kehrt in ihre Heimatstadt zurück, auch um sich um ihren über alles geliebten, greisen Vater zu kümmern. Im Keller ihres Elternhauses entdeckt sie ein handgeschriebenes, einer gewissen "Carlotta" gewidmetes Manuskript. Was hat es damit auf sich? Wer ist Carlotta? Und welche Verbindung gibt es zur Rosenleidenschaft ihrer Mutter? Mit Hilfe des attraktiven 30jährigen Antiquars Gregor, dem sie erst misstraut und in den sie sich dann trotz des großen Altersunterschieds verliebt, versucht Clara herauszufinden, aus wessen Feder das Manuskript stammen könnte. Ihre Nachforschungen führen sie in die scheinheilige Welt der 1950er Jahre und zu einem streng gehüteten Geheimnis ihrer Familie. Dann überschlagen sich die Ereignisse.

Über die Autorin:
Rita Hampp, Jahrgang 1954, arbeitete nach dem Jurastudium zwanzig Jahre als Redakteurin bei der Main-Post in Würzburg, davon zehn Jahre als Rechts- und Gerichtsberichterstatterin. Nach mehrjährigem Aufenthalt in den USA lebt sie seit zehn Jahren in Baden-Baden. Bisher hat Rita Hampp vier Baden-Baden Krimis geschrieben. Der Roman "Das Rosenhaus am Merkur" ist ihr erster "Nicht-Krimi".

Mehr über Rita Hampp bei www.bad-bad.de

Teilen




Das Rosenhaus am Merkur von Rita Hampp

Das Rosenhaus am Merkur
Rita Hampp
Broschiert, 384 Seiten, Silberburg-Verlag

Gleich bestellen

Die Baden-Baden-Krimis von Rita Hampp:
2005: Die Leiche im Paradies
2006: Tod auf der Rennbahn
2007: Mord im Grandhotel
2010: Baden-Badener Roulette


Zurück zur Übersicht



News | Facts | Inhalt | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert | Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino
Events | Thermen | Sport | Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping | Stadtteile | Umgebung | Elsass
Auskunft + Ämter | Bücher-Shop | Awards | Links | Kontakt | Impressum