Bareiss - Große gastronomische Oper

Unter Oper wird gemeinhin eine Synthese aus Musik, Bühnendichtung und szenischer Darstellung verstanden. Warum gerade das vorliegende Hohe Lied an vollendete Gastlichkeit als große gastronomische Oper eingestuft wird, lässt der Mitautor Hans Peter O. Breuer im Vorwort dieses elegant aufgemachten Werkes, dem mit der Bezeichnung Kochbuch nicht Genüge getan werden kann, wissen.

Wenngleich - 45 Rezepte aus des Küchendirigenten Claus-Peter Lumpp Kompositionsschatz sind schon beigesteuert, meisterlich angerichtet und hervorragend im Bild festgehalten. Sie sind eingebettet in Geschichten zur Tradition "des Bareiss" und zur Gegenwart des "gemütlichsten Luxushotels Mitteleuropas".

Humorvoll hintersinnig geleitet Hans Peter O. Breuer vom Empfang in die Gästezimmer, weiß von Küche und Weinkeller ebenso zu berichten wie vom perfekten Schuhputzdienst und der Vielzahl an Erholungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten, sei es im Haus selbst oder in der Umgebung. Innenschwimmbecken, Außenschwimmbecken, Tauchbecken, Einkaufsmöglichkeiten, Bibliothek, kulturelle Angebote und die "Kindervilla Kunterbunt" werden von den hauseigenen Restaurants ergänzt, deren edelstes das "Restaurant Bareiss" in vollendeter Kreation den Gästen wahren Sinnenrausch beschert: sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen - ermöglicht von einer Vielzahl bester Mitarbeiter, denen das "Herzlich Willkommen" ein echtes Anliegen ist.

Und so gerät diese große gastronomische Oper zu einer hinreißenden Präsentation der "Ferieninsel Bareiss", einer mitten im Schwarzwald gelegenen Synthese aus begeisterten Gästen, engagierten Fachleuten und einem höchst anheimelnden Umfeld.

Und wem die perfekte Zubereitung des einen oder anderen exquisiten Gerichts wie beispielsweise Rosette von gratinierten Jakobsmuscheln mit Limone und Imperialkaviar nicht so ganz gelingen will, der möge sich dem Sinnengenuss der großen gastronomischen Oper an Ort und Stelle hingeben und sich in Erinnerung daran zum wiederholten Mal von der Sinnenanregung der "Oper in Buchform" einfangen lassen.

Das Buch ist über den
Hädecke Verlag zu beziehen.

Rezension:
Rika Wettstein, Baden-Baden


Bareiss - Große gastronomische Oper

Bareiss - Große gastronomische Oper
von Claus-Peter Lumpp, Hans P. O. Breuer, Bart von Leuven (Fotos)
Gebundener Einband, 173 Seiten mit zahlreichen Farbfotos, Verlag Stichting Kunstboek

Gleich bestellen


Zurück zur Übersicht



Inhalt | News | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert
 
Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino | Events | Thermen | Sport
Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping
Stadtteile | Umgebung | Elsass
Adressen | Forum | Gästebuch | Shop | Awards | Links