"Regionalgeschichte - fundiert und kompakt" ist das Leitwort einer neuen Buchreihe, die mit "Kleine Geschichte der Stadt Karlsruhe" ihren Anfang nahm.

Kleine Geschichte des Großherzogtums Baden 1806-1918

ist der zweite Band dieser Reihe. In ihm wird die politische Entwicklung während 112 Jahren in der zum Großherzogtum aufgestiegenen Markgrafschaft Baden wieder gegeben.

Frank Engehausen, der sich dieses Zeitraums angenommen hat, lässt sachkundig und gut zu lesen die Umbruch- und Veränderungsphasen in Baden und in Deutschland erkennbar werden.

Hohe Staatsschulden, vornehmlich resultierend aus den Kriegen gegen das revolutionäre Frankreich, waren ein Hauptfaktor beim Wandel absolutistischer Staaten zu modernen Verfassungsordnungen, ist ebenso zu erfahren wie die Vorreiterrolle Badens in Sachen konstitutioneller Monarchie. Schon der greise
Großherzog Karl Friedrich hatte 1808 das Versprechen abgegeben, eine Verfassung einzuführen. Sein Enkel Karl realisierte dieses Versprechen wenige Monate vor seinem Tod.

Der badischen konstitutionellen Monarchie und ihrem Zwei-Kammern-System war indes kein geruhsames Dasein beschieden, da über die Jahrzehnte hinweg heftige Diskussionen um eine optimale Verfassung ebenso stattfanden, wie der Einfluss der in Deutschland betriebenen Politik auf die Regionalpolitik seine Auswirkungen hatte.

Alle maßgeblichen Verflechtungen und Einflussnahmen, ob beispielsweise seitens der katholischen Kirche oder hinsichtlich der Frage der Judenemanzipation, arbeitet der Autor bestens heraus. Er lässt unter anderem die Hintergründe der
badischen Revolution zu Großherzog Leopolds Zeiten deutlich werden oder die Entwicklung Badens zum liberalen Musterland unter Großherzog Friedrich I..

Am Ende der insgesamt 16 Kapitel wird in einer sehr guten Zusammenfassung ein Resümee gezogen, welches dem Badner Land attestiert, sich im 19. Jahrhundert eines besonders liberalen Klimas erfreut haben zu dürfen.

Erfreuen werden sich nicht nur politisch interessierte Zeitgenossen an dieser lebendig und spannend vermittelten "Kleinen Geschichte", sondern auch alle, die mehr über diese Zeit erfahren wollen.

Das Buch ist im
G. Braun Buchverlag Karlsruhe erschienen.

Rezension:
Rika Wettstein, Baden-Baden

Kleine Geschichte des Großherzogtums Baden

Kleine Geschichte des Großherzogtums Baden
1806-1918
von Frank Engehausen
208 Seiten, 22 Abbildungen, 1 Karte, gebundene Ausgabe, G. Braun Buchverlag

Gleich bestellen


Weiter erschienen sind:

Karlsruhe

Kleine Geschichte
der Stadt Karlsruhe

Kurpfalz

Kleine Geschichte
der Kurpfalz

Bruchsal

Kleine Geschichte
der Stadt Bruchsal

Markgrafschaft Baden

Kleine Geschichte der
Markgrafschaft Baden

Lörrach

Kleine Geschichte
der Stadt Lörrach

Kleine Geschichte der Stadt Baden-Baden

Kleine Geschichte
der Stadt Baden-Baden



Zurück zur Übersicht

News | Facts | Inhalt | Geschichte | Stadtplan | Sehenswert | Kunst + Kultur | Theater | Festspielhaus | Casino
Events | Thermen | Sport | Hotels | Restaurants | Cafés + Bars | Shopping | Stadtteile | Umgebung | Elsass
Auskunft + Ämter | Bücher-Shop | Awards | Links | Kontakt | Impressum | Datenschutz