Baden-Baden, der ultimative Stadtfüherer

Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Newsletter

Gästebuch

Impressum


Hotels in Baden-Baden buchen

Günther Juergens - der Baden-Baden Maler

MyBali.asia

Konzerte - Klassik - Musical - Comedy

Altes Dampfbad

17. Februar bis 1. April 2013
Bénédicte Peyrat: Malerei und Fayence

Die Künstlerin Bénédicte Peyrat präsentiert mitunter sehr große Acryl-Gemälde mit kräftig aufgetragener Farbe. Kraftvoll ist nicht nur Auftrag, kraftvoll sind auch die dargestellten Porträts und oft unbekleideten Körper. Zu sehen sind durchaus charaktervolle Persönlichkeiten jedoch nicht aus unserer Zeit. So wären vielleicht im Barock Bauern oder Mägde ein Thema für die Kunst gewesen, wenn sie denn - wie in den Niederlanden oder in Flandern - eines waren. Die Rohheit und üppige Nacktheit erinnert jedoch nicht nur an alte Meister sondern auch an wichtige Künstler des 20. Jahrhunderts wie etwa Lucien Freud. So wird deutlich, dass Peyrat nicht einfach in eine kunstgeschichtliche Kiste greift, sondern Vertrautes irritierend neu zusammenfügt. Hierzu gehört auch das Arrangement von ungewöhnlichen Personengruppen oder Tiere, die ins Bild geraten. Auf diese Weise gibt es für die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung vielfältige Gelegenheit die erfundenen Geschichten der Künstlerin zu enträtseln und dabei auch vielleicht sogar ein wenig mehr über sich selbst zu erfahren. Bénédicte Peyrat wurde 1967 in Paris geboren. Sie studierte dort an der Académie de Port-Royal. Für ihr Werk wurde sie mehrfach ausgezeichnet, so etwa 2007 durch den Preis des Kuratoriums des Mannheimer Kunstvereins. Der Öffentlichkeit wurde sie bekannt durch zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen vor allem in Deutschland. Seit einigen Jahren lebt und arbeitet sie in Karlsruhe. Und so ist es kein Zufall, dass sie seit einem Ausstellungsprojekt 2005 in der Staatlichen Majolika ihrem Werk eine weitere Variante hinzugefügt hat, die auch in der Ausstellung zu sehen ist: Fayencen. (PR)

Altes Dampfbad
Marktplatz 13
76530 Baden-Baden
Fon/Fax 07221/26 261
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 15 bis 18 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Parken in der Vincenti- oder Bädergarage
Mehr Infos:
www.gfjk.de






Zurück zum Archiv

© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved. Abbildung: Wolfgang Peter

   Google Custom Search